was bedeutet der Satz Bei Ebay: DER NAME WIRD NUR BENUTZT WEIL ER EIN BESTANDTEIL DIESER AUKTION IST

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Probleme kannst Du dann bekommen, wenn Du Markennamen in Verbindung mit einem Fremdprodukt benutzt.

http://pages.ebay.de/help/policies/brand-name.html

Mit diesem Zusatz glauben viele Nutzer vor Abmahnungen durch Rechteinhaber geschützt zu sein. Meist werden solche Zusätze auch einfach nur kopiert ohne das sich derjenige über den Sinn Gedanken macht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst Markennamen nur verwenden, wenn deine zu verkaufenden Produkte auch von dieser Marke sind! Viele ebay-Kunden filtern die Suche ja genau nach diesen Markennamen!

Manche "Schummeln" einfach, in dem sie zum Beispiel einen MP3-Player von "Hanseatic" mit einem USB-Kabel von SONY verkaufen! Und schon bekommst du bei der Suche nach "MP3-Player SONY" diese Auktion genannt!

Damit ebay diese Auktion aber nicht sofort löscht, verweist der Verkäufer mit diesem Text auf die "Richtigkeit" seiner Angabe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt wohl eher daran das immer mehr Begriffe in den beschreibungen benutzt werden die garnichts mit dem artikel zu tun haben, sondern nur leute auf das angebot locken sollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Satz ist überflüssig und sinnlos .

Wenn man einen originalen markenartikel verkauft , dann darf man den Namen zur Kennzeichnung benutzen , ohne dass man irgendeinen einen zusatz dazu schreibt .

Wenn man einen No-name Gegenstand beschreibt und dazu "wie Markenname XXXX " schreibt , dann ist das verboten .

Und gefälschte Sachen darf man sowieso nicht verkaufen .

Diesen Satz hat sich wohl irgendjemand mal ausgedacht und alle Schreiben von einander ab .

Das ist genauso unsinnig , wie die wortreichen Ausschlußformulierungen wegen des angeblichen neuen EU Rechts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cosmosevento
28.08.2012, 02:42

das stimmt, wegen EU-Rechts lache ich mich immer tot. Dabei sind diese "Bestimmungen" des öfteren länger, als die Artikelbeschreibung... Was war da mit Louis Vuitton? Ich glaube sie haben geklagt?

0

Wenn du zum Beispiel verkaufst "Apple iPhone 4S" dann ist das ja ein von Apple geschützte Name. Du musst diesen Namen allerdings erwähnen und ein Bild des Produktes zeigen, damit die Leute wissen, was du verkaufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?