Was bedeutet das Klopfen mit den Fingerknöcheln auf den Tisch, wenn man eine Wirtschaft betritt.

4 Antworten

Früher gab es in jedem Ort einen Henker, da niemand dem Henker aus angst die Hand geben wollte und es unhöflich war andere mit einem Händedruck zu begrüßen nur einen( Den Henker) nicht, klopfte man auf den Tisch.

Meine Deutsch ist nicht zu Gut, aber ich werde mein Bestes tun um eine Antwort zu geben. Fruher haben die Germanen Bäume angebetet. Die haben geglaubt das gut Geister in dieser Bäume waren. Die haben Roman Götter wie Jupiter angebetet, und diese Bäume als Idole benutzt um die gut Geister um Hilfe und Vergebung u.s.w. zu beten. Da die heiligen Bäume die Stärke der Götter darstellen. Deswegen klopfen wir auf Holtzstucke wenn wir von Gluck sprechen. Und deswegen klopf mann auf einen Tisch um die Leute herum Gluck zu wunschen. St. Bonifatius (Schutzpatron von Deutschland hat eine Baum-idol gefällt und wurde von heidnischen Friesen erschlagen weil die Eiche war dem jeweils höchsten Gott Jupiter oder Donar geweiht.

Hi! In Frankreich bedeutet es viel Glück! Holz war die letzte Rettung für einen Matrose in Schwierigkeit. Es kommt also aus der Napoleonzeit, aus der Marine! War auf Hochsee nicht möglich jeder zu grüßen, man hat einfach auf den Tisch geklopft!! So kenne ich das. Habe dies von meinem Vater in meiner Kindheit gehört. Jean'Paul

In Ostdeutschlan (Harz) wird das praktiziert.Man klopft auf jeden Tisch.Es wird allerdings nicht zurückgeklopft. Vielleicht hilfts?

Ja bei uns auch aber wieso? Woher kommt der Brauch, was steckt dahinter?

0

Was möchtest Du wissen?