Was bedeuten Minuten und Sekunden nach einer Gradangabe?

3 Antworten

Also dir fehlt leider die Hälfte der Koordinate, daher ist damit kein genauer Punkt angegeben.

Aber auch der einen Hälfte kann man das mal etwas erklären. Die Minuten und Sekunden sind so was wie Nachkommastellen. 60 Minuten ergeben ein Grad, 60 Sekunden eine Minute. 10°55' + 6 Minuten ergibt also 11°01'. Zehn Grad und ein halbes Grad sind also 10°30'. Es gibt auch ein Koordianten-Format, bei dem mit ganz normalen Nachkommastellen gearbeitet wird. Da sind 10 Grad und ein halbes Grad dann 10,5°.

Mit den geographischen Koordinaten (geographische Breite und geographische Länge) lässt sich die Lage eines Punktes auf der Erde beschreiben. Die Erde wird dabei in 180 Breitengrade und 360 Längengrade aufgeteilt. Breitengrade verlaufen parallel zumÄquator, Längengrade durch Nord- und Südpol.

Geographische Koordinaten werden häufig im Sexagesimalsystem angegeben, d. h. 1 Grad ist unterteilt in sechzig Minuten, 1 Minute wiederum in 60 Sekunden.

Das Sexagesimalsystem (oder Hexagesimalsystem) ist ein Stellenwertsystem zum Wert 60 (lat.sexagesimus – der sechzigste).

Es wird heute noch verwendet, um Winkel und geographische Längen und Breiten anzugeben. Ein Grad hat 60Minuten und eine Minute hat 60 Sekunden. Auch im Bereich der Zeitmessung hat es sich noch erhalten. EineStunde hat 60 Minuten und eine Minute 60 Sekunden. Im Spätmittelalter haben einige Mathematiker für ihre Berechnungen die Sekunden in Tertien weiter unterteilt. Dies hat sich jedoch nicht durchgesetzt.

so laut WIKI  unter Geographische Koordinaten

hoffe es hilft ein wenig Gruß Fuji 

Du benötigst normalerweise 2 Angaben um einen Punkt zu deffinieren, die Längen- und die Breitenangabe.

Was möchtest Du wissen?