Was bedeuten die Bezeichnungen E1, E2, E3 usw. in Tarifverträgen?

3 Antworten

Genau, "E" heißt "Entgeltgruppe". Man wird je nach Qualifikation und Berufserfahrung eingruppiert. Je höher die Entgeltgruppe um so höher auch der Lohn. Hast Du z. B. weder Ausbildung noch Berufserfahrung, wirst Du in Entgeltgruppe 1 eingestuft. Hast Du z. B. eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht, bringst ensprechende EDV-Kenntnisse und 1-2 Jahre Berufserfahrung, bist Du schon in Entgeltgruppe 3, usw.

E ist nur die Abkürzung für die Entgeltgruppe.

Diese findest du in den jeweiligen Tarifverträgen.

Kannst du alle googlen. Gibt Seiten, da kann man sich branchenspezifische Tarifverträge angucken.

Je höher die Gruppe, desto höher der Lohn - die Erklärungen zur Einstufung findest du im jeweiligen Tarifvertrag - lesen musst du denn leider selbst.

Höfliche Bezeichnungen

Angenommen, ich möchte einer Dame einen Brief schreiben, benutze höfliche Anreden wie zum Beispiel "Holde Maid" usw.

Mit welcher förmlich/höflichen Bezeichnung könnte ich mich verabschieden? wie zum Beispiel : "Ihr Wertester" ... Habt ihr noch andere, intelekte Bezeichnungen parat?

...zur Frage

Energieniveauschema Negativ oder Positiv?

Woher weiss ich dass die Energien negativ oder positiv sind nehmen wir an ich hab eine Aufgabe gerechnet hab Werte für E0 E1 E2 usw. Woher weiss ich jetzt ob die.negativ sind oder positiv.Auf dem Bild ist es beispielsweise negativ aber

...zur Frage

Energieniveauschema Physik?

Guten Tag ich hätte nur mal kurz eine Verständnisfrage. Wir nehmen an das Elektron befindet sich auf seinem Grundzustand (E1=-20ev). Es absorbiert nun ein Photon mit 15 ev wodurch es mit 15EV-20eV= -5EV kommt was der Bahn E3 entspricht (Bahn E2=-10EV). Erfolgt dieser Sprung nun Stufenweise oder nur der Weg zurück zum Grundzustand? Also wenn es vlm angeregten Zustand wieder in den stationären will, wo der Rückgang ja stufenweise geschieht...?!

...zur Frage

Wie berechnet man den Abstand zweier Ebenen, die in der Koordinatenform angegeben sind?

Hallo liebe Community, Im Last-Minute-Überfliegen für die morgige Matheklausur ist mir eine Unklarheit aufgefallen. In einer Aufgabe war nach einer Ebene gefragt, die zu E1: 2x1-2x2+x3=0 den Abstand 7 haben sollte. Ich hatte gedacht (weil es so im Buch gesagt wurde), dass es einfach E2: 2x1-2x2+x3=7 wäre. Dann habe ich aber, um dies zu überprüfen einfach den Punkt (6|3|1) genommen, der ja in E2 liegen müsste. Nehme ich diesen als Stützvektor einer Geraden, die den Normalvektor von E als Richtungsvektor hat und berechne den Schnittpunkt mit E1, erhalte ich jedoch einen Punkt dessen Vektor zu (6|3|1) nicht eine Länge von 7 hat. Das ist der Moment, wo ich nicht mehr weiter weiß. Eine schnelle Hilfe wäre super! Danke!

...zur Frage

Lötzinn Sorten?

Ich habe mir ein Paar Rollen Lötzinn billig ersteigert und bin beim Durchschauen auf die Bezeichnungen gestoßen.

Es sind einige verschiedene wie zB. Schaltlot, Radiolot, Bastellot usw.

Was bedeuten diese Bezeichnungen und warum gibt es für jede Anwendung eine eigene Mischung??

...zur Frage

Bedeutung verschiedener Reifen bei Formel 1 (Soft Medium usw )

Was bedeuten diese Bezeichnungen für den Reifen und welche Eigenschaften bzw Nutzbarkeiten bringen diese mit sich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?