Warum wird warmes essen kalt und kaltes essen warm -.-"?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wärme breitet sich solange aus, bis alle Temperaturen angeglichen sind. Wenn das Essen wärmer oder kälter als die Umgebungsluft ist, dann findet so lange ein Wärmeaustausch statt, bis es kein Temperaturgefälle mehr gibt (Entropie).

hehe - du bist ja'n witzbold. warmes essen kühlt auf die umgebungstemparatur ab - scheint also die sonne und es sind 25°C, dann kühlen die spaghetti, die gerade noch aus dem 100°C heißen wasser kamen auf 25°C ab.

Wenn Du zum Nachtisch ein Eis aus dem -18° kalten Tiefkühlfach holst, dann erhitzt sich das auf die 25°C der Luft.

Wenn Du Dich mit dem Eis in das Kühlfach setzt, dann bleibt das Eis kalt. Wenn Du Dich zu den SPaghetti in den Topf setzt, bleiben die Nudeln auch warm ;)

JA weil das beides normale raumtemperatur annimmt und kaltes essen muss dafür halt warm werden und warmes kalt

das liegt an der luzft temperatur die im optimalen fall bei 20° celsius liegt dadurch werden sachen mit - graden aufgetaut und andere sachen die wärmer als 20 grad sind kalt und deine mutter hat geile dinger

Das ist nicht komisch. Das Essen lebt doch nicht. Also wird es kälter bzw. so wie die Raumtemperatur. Nur dass wir es dann als kalt empfinden, da man das Essen sonst im wärmeren Zustand zu sich nimmt.

Was möchtest Du wissen?