Warum wird der Frühling als erste und der Winter als letzte Jahreszeit bezeichnet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau dir die Natur an. Mit dem Frühling fängt die Natur an sich zu entfalten. I Sommer ist sie in voller Blüte, während sie im Herbst langsam zurückgeht und im Winter zum "Stillstand" kommt. So vong Pflanzen her...

Wäre zumindest meine Auffassung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, dann meinst du auch dass der Dezember der erste Monat sein sollte, anstelle dem Jänner?

... aber wenn wir hier z.B. Frühlingsbeginn haben, dann hat die andere Hemisphäre Herbstbeginn.

Ich denke der Frühling als erste Jahreszeit ist schon OK - da es in der Natur zu einem "Neuanfang" kommt - z.B. das Blühen der Blumen und Bäume etc.

greets

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Frühling blüht alles auf, eine Art Neuanfang. Deshalb, denke ich, wird diese Jahreszeit an den Anfang gesetzt.

Im Herbst wird sich auf den langen, kalten Winter vorbereitet. . Da in dieser Jahreszeit in der Natur im Grunde nicht passiert, weil alles still steht, ist dies das Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am 21. Dezember 2016 ist astronomischer Winteranfang. Es ist also im letzten Monat.
 Frühling ist im neuen Jahr. Also Früling, Sommer, Herbst und  eben Winter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?