Warum Weine ich wegen der Prüfung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn man es logischbetrachtet, was würde es bringen, zu weinen? das ergebnis wird es nicht verändern...

zur psychischen seite: mach dir keine sorgen, selbst wenn du die prüfung nicht bestehen solltest, wird dir dafür keiner den kopf abreissen (das dürften die schon per gesetz nicht)... ich weiss zwar nicht, wie gut du bist, aber sei immer guter hoffnung... und: hinterher ist man immer schlauer (oder tot ^^) :-)

Grüße

Serobrine

Pf, was jucken Prüfungen und Noten?

Es geht darum glücklich zu werden. Jeder hat seine eigene Definition von Glück, und meine ist es eine Partnerin zu haben, die man liebt, sich um sie kümmern zu können.

Und das habe ich erreicht, mir schnuppe wen ich enttäuscht habe, was interessiert es wem anders, was meine Noten sind? (Die übrigens nicht schlecht sind, falls du es wissen willst.) Aber ich habe da nie wirklich was drauf gegeben.

Wenn es eine Prüfung über Rechtschreibung war, dann bist Du auch durchgefallen. Dann weine weiter.

Das stimmt.

Alkoholische Getränke vor einer Prüfung sind nun wirklich nicht die ideale Vorbereitung.

0

Was möchtest Du wissen?