Warum vergehen manchmal die tage und Wochen so schnell und manchmal so langsam . Es war nicht lange her Januar und jetzt haben wir Juni ?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das hängt mit unserer subjektiven, biologisch basierten Zeitmessung zusammen. So wie das Gehirn Bewegung wahrnimmt, indem einzelne Bildreize miteinander verglichen werden.

Wenn du an der geschlossenen Schranke oder roten Ampel stehst, oder im Amt mit ner Wartenummer 123 rumhängst - dann misst du einfach innerlich viel öfter die Zeit, sie vergeht scheinbar dann viel langsamer, je öfter du die Zeit misst. Wenn du dagegen nen schönen Urlaub hast, oder auf ner tollen Fete, dann beschäftigst du dich die Sachen zu geniessen und misst ganz selten oder gar nicht die ablaufende Zeit - je seltener du die Zeit misst, innerlich, desto schneller vergeht sie scheinbar, subjektiv, für dich.

Und wenn du n gutes Jahr hattest, dann vergeht es scheinbar im Fluge, für dich, während jemand der zb die Zeit im krankenhaus verbacht hätte oder im Gefängnis, dem kommen so 5 Monate vor wie 5 jahre.

hi BarracudaGeist - danke sehr fürs Sternchen :)

0

Je älter du wirst, desto schneller kommt es dir vor wie die Zeit vergeht. Dies ist so, weil du mit mehr Lebensjahren auch mehr Zeit hast, mit denen du deine Erlebnisse vergleichen kannst, somit kommt dir auch alles dann umso kürzer vor. 
Hoffe ich habe es jetzt nicht allzu kompliziert erklärt... :D

LG

was ein Quantensprung? eine ganz winzige Zustandsänderung, die überdies in aller Regel nicht beständig ist.

möglicherweise ist der Kopf der Zeit voraus ?

aber irgendwann schlägt Quantität wieder in Qualität um und alles ist wieder real.

Was möchtest Du wissen?