Warum tragen Könige/Königinnen Kronen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Eine Krone (lateinisch corona - der Kranz, griechisch κορώνα - Kranz, Krone) ist eine kostbare, meist aus Gold und Edelsteinen gearbeitete Kopfzierde vorwiegend christlich-abendländischer Herrscher, Ausdruck ihrer Macht und Würde sowie Symbol ihrer Herrschaft über ein bestimmtes Volk oder ein Territorium. Daher wird „die Krone“ auch als Synonym für ein mit staatlicher Würde ausgestattetes König- oder Kaisertum benutzt.

Das Tragen von Kronen kam im alten Orient in Gebrauch. Bereits im alten Ägypten und im antiken Griechenland trugen Herrscher einen Stirnreif oder ein Diadem. Die Perserkönige gehörten zu den ersten, die eine geschlossene Krone, eine Tiara, trugen. Diese Form wurde später von den byzantinischen Kaisern übernommen sowie von den Päpsten, die eine dreifache Krone trugen.

Die römischen Kaiser nutzten das Diadem oder den Lorbeerkranz der Imperatoren als Symbole ihrer Macht. Die Herrscher der Germanen trugen einen Helm oder einen Stirnreif. Seit der Zeit der Karolinger wurden geschlossene Kronen üblich, die von einem oder mehreren Bügeln überwölbt wurden."

http://de.wikipedia.org/wiki/Krone

Es geht dabei u.a. darum, dass man sich (der Größe nach) über das Volk erheben will und natürlich den Reichtum zeigt.

Was möchtest Du wissen?