Warum sollte man nicht direkt H2O trinken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

H₂O ist zumindest frei von Schadstoffen und somit nicht direkt schädlich. Auf die Dauer bringt es den Mineralhaushalt durcheinander, deshalb sollte man so etwas nur sporadisch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
06.07.2016, 10:03

Leider wurde meine Ergänzung nicht mehr gepostet, deshalb schreibe ich sie als Kommentar: Es ist wesentlich ungefährlicher, ein, zwei Gläser reines H₂O zu trinken als literweise ganz normales Wasser in sich hineinzukippen, auch was den Mineralhaushalt betrifft.

0

Du meinst Destillat.

Das entzieht dem Körper Salze, weil es keine enthält.

Zudem kommt noch, das reines Wasser auch keinerlei Mineralien enthält.

Das kann Körperzellen platzen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
06.07.2016, 10:06

Das alles würde erst dann in nennenswertem Umfang passieren, wenn man es in Mengen trinkt, in denen man sich selbst an ganz normales Leitungswasser guter Qualität vergiften kann.

0

Meinst du, warum man kein destilliertes oder VE (voll entmineralisiertes) Wasser trinken sollte?
Der Körper benötigt die Salzverbindungen und Spurenelemente, die in "normalem" Wasser enthalten sind für physiologische Vorgänge im Körper. Außerdem wird dadurch der Salzgehalt des Körpers gestört.

Genaueres dazu, findest du hier:
http://www.spektrum.de/frage/darf-man-destilliertes-wasser-trinken/615244

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
05.07.2016, 21:43

Das ist ein Märchen und wird bereits seit Generationen von den Labor Faktotums erzählt. Damals war VE Wasser noch teuer und lag nur als Aqua destillata oder gar als bidestillata vor. Die Engländer schwören auf ihren Tee aus reinstem Wasser.

0,9%ige Kochsalzlösung bezeichnet man als physiologische Kochsalzlösung und wird bei Infusionen eingesetzt. Bei dieser Konzentration gibt es keinen osmotischen Druck zwischen den Zellinnerem und der Außen.

Bei der oralen Darreichung des Wasser passiert dieses erst die Magenpassage und wird mit Magensäure versetzt. Wie kann sich hier ein osmotischer Druck aufbauen?

Spurenelemente sind wichtig, nur werden diese nicht über das Trinkwasser zugeführt, sondern über die Nahrung. Das hat was mit Chelatisierung zu tun, denn ein rostiger Eisennagel im Trinkwasser kann den Eisenmangel nicht beseitigen.

2

Weil da keine minaralien drin sind die unser Körper braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst destilliertes Wasser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil die minaralien fehlen und das die Zellen schädigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?