7 Antworten

Musst du nicht unbedingt.

Wichtig ist auf alle Fälle, dass du vor dem "ersten Mal" vollständig gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft bist, aber das machen auch die Kinder- und Jugendärzte und die Hausärzte.

Verhütung ist natürlich ein Muss, aber wenn dein Freund die Anwendung von Kondomen sicher beherrscht, brauchst du nicht unbedingt zusätzlich die Pille.

Wenn du allerdings lieber selbst vorsorgen und die Pille nehmen willst, musst du halt zur Frauenärztin. Und das solltest du dann auch rechtzeitig vor deinem "ersten Mal" machen, denn üblicherweise sollte man die erste Pille am ersten Tag der Regel nehmen, und auf die müsstest du ja dann erstmal warten.

Hey :)

Zum Frauenarzt zu gehen ist kein Muss, aber es ist sehr ratsam.

Einerseits kann man dort durchchecken ob du körperlich gesund bist und andererseits kann ein professionelles Gespräch zum Thema Verhütung sehr weiterhelfen und Sicherheit geben.

LG

Muss Frau nicht, die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs kann man auch beim Hausarzt oder im Impfinstitut oder gar in der Schule bekommen.

Jeder Arzt kann auch die Pille verschreiben.

Um sich die Pille verschreiben zu lassen, und sich über Verhütung aufklären zu lassen.

Wegen einer potentiellen Schutzimpfung, ich glaub wegen des HPV ? Heißt der so ? Der steht im Verdacht Krebs zu verursachen. Und vielleicht auch um über Verhütung zu sprechen ?

wegen der beratung zur sicheren verhütung

kommt darauf an was die Wollen

bei Impfung gegen Gebaermutterhalskrebs waere es angesagt ....

Die hab ich aber schon vom Hausarzt bekommen
Muss ich für die Pille zum Frauenarzt?

0

Was möchtest Du wissen?