Warum sind Tanklaster rund und nicht eckig wie andere LKW?frg

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die grösse eines lkw-aufbaus wird im wesentlichen durch die dichte der ladung bestimmt. das bedeutet, dass man versucht das fassungsvermögen so auszulegen, dass gerade die maximal mögliche zuladung (ca. 25 t bei einem sattelzug) rein passen.

bei mineralölprodukten erreichst du die zulässige zuladung mit ungefähr 30.000 litern. ausserdem will man einen möglichst billigen und leichten lkw haben. deshalb strebt man nach einem behälter, der möglichst wenig aussenfläche benötigt. am günstigsten ist da eine kugel. allerdings erhältst du dadurch keine 30.000 l fassungsvermögen auf einem sattelzug, deshalb als kompromiss die zylinderform.

der zylinder ist übrigens erst möglich geworden seit sattelzüge eine zulässige länge von 16,5 m haben. früher, bei 15m gesamtlänge, nutzte man ovale konstruktionen um das gewünschte fassungsvermögen zu realisieren.

und ein weiterer wichtiger vorteil ist die höhere stabilität von zylindrischen oder "runden" behältern.

es spricht also alles für einen zylindrischen behälter.

annokrat

Weil ein eckiger Behälter, in den Ecken weniger Druck hat als mittig an den Seiten, wenn er gefüllt wäre mit einer Flüssigkeit. Somit könnte er sich eher verformen, da ungleiche Druck Verhältnisse herrschen würden. Durch die zylindrisch runde Form des Tankbehälters jedoch, werden die Kräfte kreisrund gleichmäßiger verteilt, welche auf die Außenwand einwirken. Und somit ist er druckstabiler. Aus dem gleichen Grund ist auch die Schale eines Hühnereis rundlich. Es macht sie stabiler :) Weil sich alle Bereiche dann gegenseitig stützen und somit mithelfen, die Stabilität zu halten.
Um dieses Problem zu umgehen, hat man bei Containern von Frachtschiffen die Seitenwände in dieser Wellenform geschaffen. Diese Formgebung macht sie deutlich robuster, als eine gerade flache Außenwand. Da die Streben die Quer stehen ihre breite Seite und somit mehr Dicke in Richtung der Fracht zeigen. Und somit die Stärke der Wand etwas erhöhen, ohne jedoch die Wände sehr dick machen zu müssen. Wabenstruktur artig also :) Eine runde Fläche stützt sich selbst einfach am stärksten und somit kann der Tank Tonnen an Druck aushalten. Außerdem ist dann auch die relativ restlose Entlehrung einfacher.

Die runde bzw. ovale Form des Behälters hält einem größeren Druck stand. Daß ist auch in der GGVS-Verordnung so vorgeschrieben.

Ja 1. sind sie in Kammern. 2. Rund? Da kann man sich was daruntervorstellen..

Diese Frage ist zu löschen, weil nicht zu erkennen ist, wem damit geholfen werden kann. GALLARIAOY

Was möchtest Du wissen?