Warum sind in unserer Gesellschaft Statussymbole (Handy, ...) so wichtig?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ehrlich gesagt, habe ich den Eindruck, dass das immer weniger wichtig wird, in unserer Gesellschaft. Beziehungsweise denke ich, dass solche "Statussymbole" vor 20 Jahren, noch sehr viel wichtiger waren....

Handy hat heut eh jeder.....Mode wird immer individueller und unabhängiger von gewissen Marken....das seh ich an meinen Töchtern. Da geht es mehr um Individualität, um den Style, nicht um bestimmte Marken. Die kaufen oft Secound Hand, oder nähen/pimpen günstige Teile, nach ihrem Geschmack um.

In meiner Jugend war das eigene Auto sehr wichtig. Auch für das eigene Image. Mein ältester ist 24. Der hat gar kein eigenes Auto, weil er sagt, er brauch keins. Obwohl er sich sich eins leisten könnte.

Von daher, seh ich das eigentlich, ganz anders wie du.....

LG :-)

Ich freue micht über deine Antwort und akzeptiere deine Meinung.

Allerdings muss ich dir widersprechen. Die Mode heutzutage wird keineswegs individuell. Alle tragen die gleichen Sachen und sehen irgenwie auch gleich aus.

Ich freue mich, dass deine Töchter Individualisten sind. Ich bin selbst einer. Aber das ist leider nicht mehr die Regel.

Lg

VIELLERNERIN

1
@VIELLERNERIN

Na ja.... vielleicht ist das "verweigern" von "Statussymbolen" auch ein Statussymbol.... ;-)

Aber ich habe schon den Eindruck, wenn ich meine Kinder und ihre Freunde so sehe, dass solche "Statussymbole" in meiner Jugend, für mich und mein Umfeld, eine größere Rolle spielten als heute. Und wenn ich mir die Mode von damals angucke, war das auch sehr gleich. Wenn ich Klassenfotos von mir anschaue aus den 80gern, könnte man denken, es hätte nur 2 Schuhsorten gegeben. Aber das mag ein subjektiver Eindruck sein.

Vielleicht habe ich auch einfach nur Glück, mit meinen Kindern. Was dann aber nicht an mir, sondern an ihrer tollen Mutter liegt. ;-)

Bewahre dir deine Individualität. Das ist etwas sehr wertvolles.

LG :-)

1

Das ist die pure Oberflächlichkeit, aber Statusdenken dieser Art war schon früher sehr ausgeprägt. Nur gab es da eben keine Handys, sondern andere Dinge wie den Walkman, einen tragbaren Fernseher ("Watchman") für terrestrischen Empfang oder auch den C64 Computer, mit dem man sich brüstete.

Man kann nicht soweit gehen & sagen, dass es ein Thema des 21. Jahrhunderts wäre... so sehe ich das zumindest!

Mich interessiert weder Klamotten noch Smartphone, auch ein Auto ist für mich kein Status Symbol sondern ein Hobby, weil ich nun mal Autofahren liebe und ein Tuningfreak bin. Mich interessiert es überhaupt nicht wie dick oder teuer ein Auto ist! Bei mir in der Nachbarschaft stehen zwei S8. Finde ich optisch total langweilig und bieder, dazu kommt noch, dass es sie nur mit Automatik gibt und das ist dann für mich als Schaltenthusiast ein absolutes No Go und Ausschluss Kriterium! Mir reicht ein kleines Sportcoupe mit 200 PS, Saugmotor, Hinterrad Antrieb und Sperre für unter 30k um glücklich zu sein 😉

Naja indirekt (und von Ausnahmen abgesehen) hängen die Statussymbole ja schon mit dem induviduellen Können zusammen. Ohne Leistung/Können könnte man sich die Statussymbole ja nur schwer leisten.

Trotzdem teile ich aber eher die Aussage von Zippo1970. Ich finde ebenfalls, dass Statussymbole immer weniger wichtig werden, bzw. sich nach und nach ändern. Der Klassiker 'Auto' wird in meinen Augen bspw. immer weniger wichtig.

Weil die Menschen leider zu sehr auf Äußerlichkeiten achten. Ich persönlich muß sagen, daß ich in jungen Jahren ähnlich dachte. Ich war auf Leute neidisch, die große Motorräder o. Autos fuhren, jede Woche neue hübsche Frauen an ihrer Seite hatten, immer viel Geld hatten etc., etc.

Im Laufe der Zeit lernte ich aber, das es viel Wichtigeres gibt als solche oberflächlichen Dinge. Charakter, Treue, Zuverlässigkeit, Aufrichtigkeit und Empathie für unsere Mitmenschen sind mir heute wichtiger.

Die Menschen sollten das Leben wieder essenzieller und nicht so oberflächlich leben.

Wir sollten uns nicht zu sehr von der schnelllebigen Gesellschaft vereinnamen lassen, zumindest soweit es eben möglich ist.

Na was hast du denn für Erfahrungen? Deine Frage ist sehr suggestiv gestellt. Statussymbole werden irgendwann auch für dich unrelevant. Spätestens wenn du gelernt hast dein eigenes Ding zu machen.

Das ist kein Phänomen. Du läßt dich halt beeindrucken. Werde erwachsen.

Ich habe in keinster Weise deutlich gemacht, dass Statussymbole für mich wichtig sind. Ich habe diese Frage nicht aus persönlicher Sicht gestellt, sondern als allgemeine Frage.

Ich bin ein Individualist und werde es auch immer bleiben. Lass solche Kommentare einfach. Ich bat nicht um eine Kritik, sondern um eure Meinung.

VIELLERNERIN

0

Weil die Menschen sie dazu machen. Ich msche mir nicht so viel aus sowas. Klar bin ich stolz darauf mir Sachen zu kaufen weil ich sie mir hsrt erarbeitet hab. Es ist halt auch ne bessre Anlage als die kohle zu hüten.
Wenn du dir dein Haus baust von deinem eigenen Geld, dann weißt du du hast was erreicht. Das ist dein Lohn. Die Arbeit hat sich bezahlt gemacht

Sind sie das? 

Mich interessiert überhaupt nicht, was einer für ein Handy hat. Ich habe selbst noch ein Klapphandy und bin glücklich damit. 

Mich interessiert auch nicht, welches Auto jemand fährt. Ich habe nicht mal eins. 

Was du meinst, sind oberflächliche Menschen, die nie zufrieden sein werden. 

weil die Menschen vergessen haben das es andere Werte im Leben gibt außer Hightech.

das ist nicht seltsam sondern eine Zivilisationskrankheit und ist wie ein Virus der ansteckend ist wie eine Seuche.

Es liegt aber auch an der Erziehung und es kommt darauf an was die Eltern dem Kind selber vorleben.

mobiltelefon ist inzwischen standartkommunikation - handy .

smartfones sind zu 76% von der industrie gepuschte musthave , ebenso wie die 12,-€ trikots der dassler-brüder , die für + 78,-€ gehandelt werden. dickbeinige mädchen in strumpfhosen , incl. metall und tinte in de haut - shit happend .

In unserer Gesellschaft wird schon den Kleinkindern beigebracht, dass "Reiche" "wertvoller" sind. Man bringt ihnen systematisch bei, andere zu beneiden. Dabei merken die dummen Leute dann nicht, dass so en "Handy", oder ein Auto eigentlich nichts ist, was auch nur irgend jemanden "besser" macht. 

Was möchtest Du wissen?