Warum schmeckt gekaufter orangensaft komplett anders als frisch gepresster?

7 Antworten

Es ist fast immer ein Unterschied, wegen der industriellen Prozesse.

Ein industrieller Hersteller will den immergleichen Geschmack und Qualität in den Flaschen. Das Ausgangsmaterial ist aber immer etwas unterschiedlich.

Dazu zu kommt die Verarbeitung, Haltbarkeit und Lagerung.

Damit Fruchtsäfte länger als ein oder zwei Tage frisch bleiben und nicht beginnen zu gähren, muss man sie abkochen. Dadurch verändert sich natürlich der Geschmack erheblich.

Es gibt höher- und weniger hochwertige Säfte.

Zuerstmal besteht jeder SAFT aus 100% Saft. Es können Säfte aus Konzentrat sein oder Direktsäfte.

Direktsäfte sind meißt die hochwertigeren. Und man kann Säfte durchaus ohne Abkochen etc. abfüllen. Das muss halt in einer antiseptischen Abfüllanlage passieren. Keine Keime = Kein Schimmel ...

Ganz kann man den frischen Geschmack aber nicht erhalten, das ist ja bei vielen verarbeiteten Lebensmittel so.

Hallo,

einen frisch gepressten O-Saft kann man nicht so ohne weiteres in eine Flasche abfüllen und zum Verkauf anbieten, weswegen diese immer "behandelt" sind, damit auch haltbar !

Gruss Rodium

Gekaufte Säfte enthalten oft Zuckerzusätze und bestehen nur aus Konzentrat..

Saft darf keine Zusätze enthalten. Sonst ist es Nektar oder so ein Krempl.

0

Was möchtest Du wissen?