Warum sagt man eigentlich wenn jemand ständig auf Klo muss "Konfirmantenblase"?

6 Antworten

hab das hier zur Konfirmandenblase gefunden:

Beim Konfirmationsunterricht handelt es sich um die spannendste und rasanteste Sportart, die jemals entwickelt wurde. Um der Erschöpfung vorzubeugen, gingen die Unterrichtsteilnehmer deshalb öfter's mal nach draußen, um einfach zwei Minuten mal abzuschalten.

Um diese Schwäche nicht eingestehen zu müssen, schob man eine prall gefüllte Blase vor.

Theorie meinerseits: "Früher" hat ein Konfirmand zum erstenmal auf der Konfirmation Alkohol (Bier)trinken dürfen - das hat er dann sosehr ausgenutzt, das er andauernd aufs Klo rennen musste, weil seine Blase das Bier wieder loswerden musste....

Weil die meisten Kinder bei dieser Zeremonie auf die Toiltte müßen weil sie nervös sind.

weil Konfirmanten früher solange im Gottesdienst bleiben mussten, bis die Blase explodiert ist.

Weil man im Konfirmationsunterricht dauernd auf die Toilette rennt, um mal eine Pause zu haben (wie Sextanerblase)

Was möchtest Du wissen?