Warum platzen Tomaten bei Osmose, aber beispielweise Äpfel nicht?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pflanzenzellen platzen i.d.R nicht, wenn sie durch osmotische Vorgänge Wassser aufnehmen. Sie haben eine feste Zellwand, dadurch wird ein Druck aufgebaut, der den weiteren Wassereinstarom verhindert.

Tomaten oder Kirschen haben sehr zarte Zellwände (einfach mal reinbeißen) diese Zellwände können keinen großen Druck aushalten.

Äpfel haben außerdem ein Wachsschicht auf der äußeren Schale, Wasser perlt da einfach ab.

Was möchtest Du wissen?