Warum platzen Tomaten im destilliertem Wasser Biologie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Destilliertes Wasser enthält nahezu keine Mineralsalze. Nach dem Prinzip der Diffusion versuchen Flüssigkeiten immer ein Konzentrationsgefälle an Mineralsalzen auszugleichen. Unter Osmose versteht man eine Diffusion durch eine semipermeable Membran.

Semipermeable Membranen sind für kleine Moleküle wie Wasser durchlässig, aber nicht automatisch für größere wie Salze oder Zucker.

Im Fall deiner Tomate befinden sich in der Tomate mehr Salze als im salzfreien destillierten Wasser. Das Wasser wird also bestrebt sein, das Konzentrationsgefälle auszugleichen also in die Tomate hinein diffundieren. Die Zellmembranen und auch die Membranen der Vakuolen der Tomate sind semipermebel, sie lassen destilliertes Wasser rein, aber keine Mineralsalze raus. Im Grunde kann das Konzentrationsgefällen nie ausgeglichen werden. Deshalb wird so viel Wasser in die Tomate diffundieren, bis die Membranen den Druck nicht mehr standhalten und platzen. Dann ist der Konzentrationsausgleich möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer hypotonen Lösung dringt Wasser von Außen in die Vakuolen der Pflanzen ein und überfordern diese, so dass sie wie ein aufgeblähter Luftballon platzen und dabei auch das Zytoplasma der Tomaten überfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Destilliertes Wasser hat so gut wie keine gelösten Substanzen. Die Konzentration ist also niedriger, als sie z.B. im Mineralwasser ist. Die Natur ist bestrebt jegliche Ungleichheiten auszugleichen, sofern es möglich ist. Befindet sich eine Tomate nun im destillierten Wasser, ist die Konzentration der Cytoplasmas der pflanzlichen Zellen der Tomate größer, als die Konzentration des destilliertem Wassers. Nun strömt also (Diffusion) Wasser in die pflanzl. Zellen der Tomate ein. Stell dir es so vor, als würde die Zellflüssigkeit der Tomate verdünnt werden. Die Konzentrationen werden ausgeglichener, bis sie im Idealfall delta=0 betragen! Da nun Wasser eingedrungen ist, vergrößert sich das Volumen der Tomate (bzw. der Zellen und dementsprechend der Tomate)

Gegenfrage: Was passiert mit einer Tomate im Salzwasser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zucker- & mineralkonzentration in der tomate sind höher als im destillierten wasser, weshalb, um den konzentrationsunterschied auszugleichen, wasser nach außen abgegeben werden muss, wodurch die tomate "platzt" (sie platzt nicht wirklich). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?