Warum nutzt Condor als einzige Aurline noch die Boeing 757-300?

11 Antworten

Condor ist NICHT die einzige Airline die die 757 noch im Dienst hat. Auch AA und UA nutzen sie noch. Durch den Produktionsstop von Boeing ist eine Marktlücke entstanden, ein Flugzeug für die Mittel- und Langstrecke die effizient ist, sogar bei geringerem Passagieraufkommen. Sowohl Boeing mit der 737-MAX als auch Airbus mit dem A321Neo-LR versuchen nun diese Lücke wieder zu schließen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Luftfahrt Student

So eine Maschine hat einen Kaufpreis von mehreren Millionen. Solange die Technuk noch einwandfrei ist, die Wartung sorgfältig gemacht wird, fliegt das Ding eben. Es bringt jetzt nämlich Gewinn.

Ja das stimmt. Auf einem Flug bei mir von München nach Hurghada gabs nicht einmal Filme zum Anschauen und man bekam nur Wasser und sonst nix zum Trinken. Softdrinks musste man sich selber kaufen. War echt ein Witz.

Auch wenn die  Landung sehr weich war ;)

War echt ein Witz.

Wieso, es steht doch jedem frei, bei solchen Bedürfnissen auch bei einer teuren Airline zu buchen. You get what you pay for.

0

Du hast die Frage schon fast selber beantwortet: "Die anderen mustern sie aus". Da kann man doch zuschlagen und mit denen noch eine Weile fliegen. Der Hauptgrund hat sicherlich mit den Kosten zu tun. Dies beinhaltet auch die Umschulung der Piloten.

Die 757-300 der Condor ist mit 275 Plätzen sehr groß für einen Mittelstrecken Jet.Der Trend geht immer mehr zu kleineren Maschinen wie die B 737.Noch ist Bedarf für die B757-300 vorhanden,aber für wie lange noch.Diese Frage muss erst geklärt sein.Möglicherweise wird die 757-300 durch Boing 737Max10 ersetzt werden können die etwas kleiner ist,diese ist aber noch nicht auf dem Markt verfügbar.Eine Umrüstung kostet auch sehr viel Geld.

Was möchtest Du wissen?