Warum nennen wir die Engländer eigentlich Engländer?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab dort einst eine Volksstamm "Angeln" (anglons, englas). Durch verschiedene Einwanderungswellen ist deren Identität verloren gegangen. In Schottland bezeichnet man die Engländer als Sassenachs (also Sachsen).

Geblieben ist das Land. Insofern scheint es passend, wenn wir die Menschen dort als Engländer bezeichnen (Also nicht "Angeln", sondern die Leute aus dem "Land der Angeln").

Aber vielleicht haben Sie mit der versteckten eigenen Antwort doch ins Schwarze getroffen:

Die Menschen in England nennen ihr Land genauso, also england, sich selbst aber als English und nicht analog dem Deutsch als Englander.

Zum Vergleich: Polen heißt auf englisch Po-land. Da ist doch ganz klar, dass polish or pole besser klingt als po-lander ;-)

es heisst auch holland und hollaender aber estland und esten...deusche sprache,schwere sprache?keine ahnung ....von daher ist die erklaerung als beste antwort wieder aufgehoben... gibt es hier germanisten/inguisten die helfen koennen

sag das nicht. frag mal berti, der sagt schon immer irländer... oder doch irrländer??

annokrat

Was möchtest Du wissen?