Warum leitet Wasser (H20) den elektrischen Strom?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Doch, ein Teil der H2O-Moleküle dissoziiert, es liegen daher im Wasser H3O+ und OH- Ionen vor. (Deshalb hat Wasser übrigens auch einen endlichen PH-Wert von 7. Dieser gibt die Konzentration von H3O+ Ionen an, in diesem Fall 10^7, es gibt also auf 10 Millionen Wassermoleküle ein H3O+ Ion. Deswegen ist die Leitfähigkeit sehr gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Funkbueffel
13.02.2016, 19:18

Korrektur: Die Konzentration der H3O+ Ionen beträgt natürlich 10^-7 mol/l. Es sind auch nicht 1 : 10 Millionen, weil man mit Mol rechnen muß, und 1 l Wasser enthält rund 55 mol Teilchen, damit ist das Teilchenverhältnis dann 1:550 Millionen. Ändert aber nichts an der zwar vorhandenen, aber sehr sehr geringen Leitfähigkeit des Wassers.

0

Destilliertes Wasser ist auch ein Isolator (Durchschlagfestigkeit ca 70kV/mm), Leitfähig wird es erst wenn Ionen rein kommen, entweder durch Salze oder durch Säuren bzw Basen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst destilliertes wasser leitet (wenn auch in sehr geringen mengen) strom. H2O betreibt Autoprotolyse was bedeutet, dass sich einige wenige H2O-Moleküle in H3O+ und OH-  aufspalten. Dadurch hat man Ionen die elektrische Ladungen transportieren. (Trotzdem bleibt es immer auf der ph-Skala neutral weil H3O+ ("Säureteilchen") und OH- ("baseteilchen") sich von der menge her ausgleichen.

Bei nicht destilliertem wasser ist es natürlich klar dass die gelösten (hydratisierten) Ionen leiten.

Hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wasser zerfällt in kleinen Teilen zu Ionen:
H2O => H3O+ und OH-

Normalerweise leitet das Wasser den Strom jedoch nur sehr schlecht, da es sehr wenige Ionen gibt. Gibt man Kochsalz hinzu klappt das schon besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser (wenn es wirklich reines Wasser ist) leitet den Strom ja auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser leitet keinen Strom. Ist eher ein Isolator. 

Das gilt allerdings nur für reines Wasser. 

Normalerweise sind ja Verunreinigungen drin. Und die leiten den Strom. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem liegt ja meistens kein reines Wasser vor (destilliertes Wasser), sondern stark ionenhaltiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reines destilliertes Wasser tut das auch nicht erst wenn du salze hinzugefügst oder Leitungswasser nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gut erkannt und deswegen leitet destilliertes Wasser auch kaum - fügt man Salz hinzu sieht die Sache auf einmal anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stichwort Autoprotolyse

H2O + H2O <---> H3O+   +   OH-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil es Salz enthält. Je mehr desto leitfähiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?