Warum kommt es bei Polarisation von Licht mit 3 Filtern die zu je 45° verschoben sind nicht zur Absorption?

4 Antworten

am einfachsten zu versthen über das superpositionsprinzip.

du kannst eine welle welche entlang der x-achse polarisiert, immer schreiben als überlagerung zweier wellen, welche entlangt zwei dazu um 45° gedrehten achsen polariert sind.

sagen wir der erste filter steht in x-richtung, der zweite in y richtung, und der dritte genau dazwischen.

dann hast du nach dem ersten filter eine welle mit amplitude A entlang der x-richtung polarisiert, also den vektor

A (1 , 0 )

diese kannst du darstellen als überlagerung zweier wellen, welche 45° gedreht dazu polarisert sind, nämlich als

A/Wurzel[2] * [ (1/Wurzel[2]) (1 , 1) + (1/Wurzel[2]) (1 , -1) ]

hier in diesem schritt ist eigentlich gar nichts passiert. es ist immer noch derselbe vektor, nur anders hingeschrieben.

der zweite filter steht in der richtung (1 , 1)  (d.h. 45° gedreht zum ersten), lässt also die anteile der welle, welche rechtwinklig dazu polarisiert sind, nicht durch.

bleibt also über nur noch ein teil der welle, nämlich

A/Wurzel[2] * [ (1/Wurzel[2]) (1 , 1)  ]

wir haben also eine welle polarisiert entlang der achse (1 , 1), allerdings nur mehr mit amplitude A/Wurzel[2] . beim zweiten filter wurde eben die hälft der welle absorbiert, die andere hälfte kam durch.

diesen vektor können wir wieder umschreiben, als überlagerung zweier wellen polarisiert in die x- und die y-richtung.

A/2 * [ (1 , 0) + (0 , 1)  ]

der dritte filter steht jetzt entlang der y-richtung (also (0 , 1) ).

wieder wird der anteil der welle der rechtwinkelig dazu steht (also entlang der x-richtung (1 , 0) absorbiert), bleibt also übrig.

A/2 *  (0 , 1) 

eine welle entlang der y-achste polarisiert, allerdings mehr mit halber amplitude (und damit nur mehr ein viertel der energie. sowohl am zweiten als auch am dritten filter wurde ja jeweils die hälfte absorbiert).

wenn du das nicht nur so wie hier in zwei schritten, sondern in vielen sehr sehr kleinen schritten machst (also viele filter, jeweils nur um einen kleinen winkel zum vorherigen gedreht), kannst du eine lichtwelle fast verlustfrei drehen.

Also, das kann man auf verschiedene Weise erklären, sehr elegant auf quantenmechanischer Art und Weise. Da ich aber nicht weiß, ob Du die Mathematik dahinter schon hattest, versuche ich es klassisch zu erklären.

Der erste Filter bewirkt, dass nur noch Licht in z.b x-Richtung durchgelassen wird. Wird danach ein Filter im 45-Grad Winkel zum ersten aufgestellt wird er Anteil der Welle parallel zu diesem herausgefiltert. Es liegt danach also eine Welle vor, die "diagonal" polarisiert ist. In dieser diagonalen Welle steckt allerdings im Gegensatz zur x-polarisierten Welle auch ein Anteil in y-Richtung. Dieser Anteil kann anschließen durch den dritten Filter hinausgefiltert werden.

Also wenn es dir nicht zu viel Umstände macht und du Lust hast, könntest du dann eventuell versuchen mir das quantenmechanisch zu erklären :)

0
@Edifice44

Klar, das können wir gerne versuchen. Bist Du Schüler oder Student?

0

Nach dem 2. Filter "weiß" das Licht nichts mehr von dem 1. Filter.

Alle anderen Erklärungen, die mir einfallen, sind alles andere als intuitiv, auch an Beispielen fallen mir nur welche aus der Quantenphysik ein, und hier ist es umgekehrt hilfreich, diese Sache mit den Polfiltern verstanden zu haben.

Was macht der Polarisationsfilter genau bei der Polarisation von Licht?

Man kann sich ja den Filter wie eine Art Gitter vorstellen, wo da die Lichtwellen durchgehen. Nur was passiert dann mit denen? Wie kommt es dann zu einer ''richtigen'' und festen Schwingungswelle?

...zur Frage

Sind diese Nike Air Max 90 Original?

Hallo erstmal.

Ich habe auf ricardo.ch (eine auktionsseite der schweiz) Nike Air Max 90 Hyperfuse Independence Day Red gefunden. Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob diese Schuhe auch original sind.

Der Verkäufer verkauft diese Schuhe weil sie ihm zu klein sind. Oft ist es so dass Fake Schuhe trotz richtiger grösse zu klein sind. Er hat die Schuhe angeblich nur geöffnet um die Fotos zu machen, aber ich finde die Schuhe sind einwenig komisch gebunden. Das könnte doch auch auf einen Fake hinweisen, weil in der „FakeFirma" keine Zeit für das Binden war. Aber am seltsamsten finde ich, dass die Schuhe das Licht so stark reflektieren(siehe Bilder). Ich denke diese Reflektion des Lichtes könnte an billigen Materialien liegen, da meines Wissens originale Nike Air Maxs nicht so stark reflektieren. Leider sieht man auf den Bildern die Markenlogos nicht, an denen könnte man sich sehen, ob sie Original oder Fake sind (schriftgrösse, schriftart, abstand zwischen „air" und „max", druck) Die Schuhe sind laut angaben Neu mit OVP und kosten 100 Schweizer Franken.

Fällt euch vielleicht noch etwas an diesen Schuhen auf? Sind sie Fake oder Original?

Würde mich auf Antworten sehr freuen. Danke

...zur Frage

Warum ist die Geschwindigkeit des Lichtes bei zwei zueinander verlaufenden Lichtstrahlen nicht 2 mal c sondern 1 mal c?

Hallo,

wenn sich zwei Züge mit einer Geschwindigkeit von je 200 Stundenkilometern aufeinander zu bewegen, beträgt die Relativgeschwindigkeit 400 Stundenkilometer. Wieso ist dies allerdings nicht ebenfalls mit dem Licht so?

Mit freundlichen Grüßen,

Beate93

...zur Frage

Wie viel kostet euer Outfit?

Also bei mir:

  • Jack and Jones Übergangsjacke: 45 Euro
  • Je nach dem Sommer oder kälter, von 2 Armani T Shirts zum Hoddie: 25-140 Euro
  • Hose: 20-30 Euro
  • Unterhose: 3 Euro
  • Camp David Socken: 1,50 Euro
  • Adidas Schuhe: 90 Euro

Insgesamt: 184,50 - 309,50 Euro

...zur Frage

warum habe ich bei 45 tagessätzen geldstrafe ein eintrag im Führungszeugnis? WICHTIG BITTE UM HILFE

ih habe mir ein Führungszeugnis bantragt und war erschrocken was da drin stand. wie ich überall lesen kann wird erst ein eintrag gemacht ab 90 tagessätzen oder freheitsstrafe. ich habe ein eintrag wegen urkundenfälschung ( Busfahrkarte gefälscht) ich wurde zu 30 tagessätten zu je 15 euro geldstrafe verurteielt ( datum der tat war am 19.09.2009 und ist rechtskräftig seid 06.01.2010) der zweite eintrag ist betrug ( kartenzahlung per lastschrift) da wurde ich zu 15 tagessätzen zu je 10 euro verurteielt ( datum der tat 09.01.2009 unagessätzed ist rechtskräfig seid 27.11.2010) meine frage ist warum dies drin steht denn es sind keine 90 tagessätze! und wie lang steht das nun drin? habe leider deswegen auch mein neuen job verloren da ich das nicht wusste! sind die einträge von rechten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?