Warum kann man warme und kalte Luft pusten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das liegt daran, dass in unserer Atemluft Wasser bzw. Feuchtigkeit enthalten ist. Das siehst Du z.B. wenn Du mit offenem Mund gegen eine Scheibe pustest.

Wenn Du den Mund weiter aufmachst, kommt mehr Luft aus Deinen Lungen und je mehr Luft herauskommt, umso mehr Luftfeuchte kommt heraus. Je feuchter die Luft ist, desto wärmer ist sie auch. Wenn Du die Lippen spitzt beim Pusten, kommt kaum Feuchtigkeit dabei hinaus.

bei spitzem mund hast du eine höhere luftgeschwindigkeit und daher das empfinden es sei kühlere luft. das hängt nur mit der geschwindigkeit zusammen.

Die ist immer gleich warm, fühlt sich durch die geschwindigkeit aber anders an

Falsch

0
@ErnstWieghorst

ich kann ja auch mit weit offenem Mund pusten und trotzdem ist die Luft wärmer, als wenn ich langsam mit spitzem Mund puste.

0

Wenn du langsam durch einen spitzen Mund pustest, ist die Luft auch warm.

0

wenn man den finger näher an den spitzen mund hählt fühlt sich auch das warm an

Die Luft fühlt sich nur anders an da du mit gespitzten Lippen eine höhere Strömungsgeschwindigkeit erreichst.

Was möchtest Du wissen?