Warum ist Volvox ein Vielzeller nd Endorina eine Algenkolonie?

4 Antworten

Es ist schon richtig gesagt worden, dass Eudorina eine Zellkolonie ist, wie auch Pandorina oder Gonium. Diesen ist gemeinsam, dass sie alle aus den gleichen Zellen bestehen und sich gleichzeitig durch Verdopplung vermehren. Volvox dagegen ist stammesgeschichtlich der Organismus mit der " ersten Leiche", weil bei diesem pflanzlichen Lebewesen die Mutterkugel, in deren Inneren die Tochterkugeln heranwachsen, beim Aufplatzen und der Freisetzung der Tochterkugeln die Mutterkugel notwendig zur Leiche wird. Bei Einzellern gibt es notwendigerweise keine Leiche, d.h. in der Ahnenkette eines heute lebenden Einzellers hat es noch keinen 'Toten' gegeben---Rolf Mengert

Bei Endorina sind alle Zellen gleich und haben die gleiche Funktion, deshalb ist es eine Kolonie gleichförmiger Algen.

Bei Volvox sind nicht alle Zellen gleich. Es ist eines der primitivsten Lebewesen, wo eine Spezialisierung stattfindet, deshalb ist es ein Vielzeller mit unterschiedlichen Zelltypen. Die meisten Zellen der Kugel sind ganz normale "somatische Zellen", die Photosynthese betreiben und an der Fortbewegung des Organismus beteiligt sind. Einige wenige Zellen sind jedoch spezialisiert, sie heißen Gonidien. Sie sind etwas größer und dienen der Fortpflanzung. Einerseits können die Gonidien sich ungeschlechtlich fortpflanzen durch Zellteilung. Dauraus werden die kleinen Kugeln im inneren von Volvox. Geschlechtliche Fortpflanzung funktioniert auch. Es gibt männliche und weibliche Gonidien. Die männlichen Gonidien können Spermazoidpakete bilden, die dann weibliche Gonidien befruchten können.

Der wichtigste Unterschied wurde noch nicht erwähnt: Volvox hat untereinander verbundene Zellen, sie kommunizieren miteinander, wie es in einem Organismus üblich ist. In Eudorina leben die Zellen im Grunde für sich.

also volvox hat 20000 zellen und eudorina nur 32... Haben wir grade in bio xD

Was möchtest Du wissen?