Wie kann aus einen Einzeller ein Vielzeller werden?

8 Antworten

Es gibt Uebergangsformen, z.B. bestimmte Pilze und Bakterien, in deren Kolonnen Ein-und Vielzeller vorkommen.

Und Mutation, spontan oder durch Umweltseinfluesse.

Durch eine Mutation in der DNA.

D.h. bei der Zellteilung wird die DNA "falsch" abgeschrieben und deie Zelle wird nicht "geklont" also exakt rekopiert sondern ist verändert.

Bei der Mutation vom Einzeller zum Vielzeller war eine Mutation aufgetreten die besagte dass sich die Zellen während (bzw. nach) der Zellteilung nciht komplett voneinander trennen sollten sondern zusammenbleiben sollten. So hingen mehrer Zellen zusammen - der Vielzeller war entstanden.

LG!

Aber nur wenn in der DNS UHU Pattafix ist...!

0

Wenn das nicht gehen würde, würde es dich gar nicht geben ;). Schließlich hat auch dein Leben als eine Zelle begonnen.

Aus einer einzelligen Lebensform wird aber nicht einfach so ein Vielzeller. Es sei denn durch Mutation, also genetische Fehler. So entstanden vor Milliarden von Jahren aus den Ur-Einzellern die ersten Mehrzeller.

Von evolutionären Vorfällen abgesehen, geht das gar nicht. Ein Einzeller ist ein Lebewesen, das - aufgrund seiner erblichen Eigenschaften - einzellig, also alleine lebt. Der Sprung vom Ein- zum Vielzeller war ein gewaltiger Sprung in der Entwicklung des Lebens, der ist vor hunderten von Mio Jahren passiert, passiert seitdem alle heiligen Zeiten vielleicht mal wieder, oft unbemerkt - aber nicht für jemanden von uns direkt beobachtbar.

// Auch wir Menschen verbringen einige Stunden unseres Lebens als Einzeller.// Es ist aber nicht klar, wie deine Frage gemeint ist. Es hört sich so an, als gäbe es Lebewesen, die als Ein- oder Vielzeller leben können. Das gibt es praktisch nicht. Vielzeller haben sich aus Einzellern entwickelt, weil diese nach der Zellteilung zusammengeblieben sind und die einzelnen Zellen sich spezialisiert haben (☞Volvox). Die "Erfindung" des Kollagen als Bioklebstoff spielt hierbei eine Rolle.

Was möchtest Du wissen?