Warum ist vielen (gerade Männern) Sex in einer Beziehung wichtiger als kuscheln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi DeepMelancholy,

ich sage oft, dass man von drei Ebenen sprechen kann. Und hier bewegen wir uns auf Ebene 1, der untersten. Es geht vielen Männern biologisch darum, ihre Gene so weit wie möglich zu verbreiten - und dabei einen gewissen Kick zu erleben.

Die Ebene 2 bringt die Liebe, damit das Schenken und Geben. Der Kick, von dem ich eben sprach, ist ein Moment der Liebe, um sie ganz intensiv zu empfinden. Damit ist vielleicht die Fortpflanzung für die Männer eingeschränkt, aber für die Frauen ok. Denn die wollen rein biologisch nicht viele Kinder (und diskriminieren dann auf Ebene 1 so manchen Mann als nicht fortpflanzungswürdig).

Die Ebene 3 bringt Gott als Liebe mit ins Spiel - und dann würde es etwas länglich und noch mehr philosophisch ... Sie nimmt die beiden anderen Ebenen einfach mit.

Viele liebe Grüße auf Ebene 3, EarthCitizen

Ich glaube ja eher, dass viele Männer auch einen kuscheligen Abend auf der Couch mit der Liebsten genießen, es aber nicht vor ihren Kumpels zugeben wollen, weil sie dann als "Weicheier" dastehen.

Das ist für mich eine haltlose Behauptung und stimmt nicht....Du schätzt das sicher falsch ein ! Ein Mann, der bereits reif genug ist, eine Beziehung zu führen, kuschelt eben so gerne wie eine Frau ! Und er mag halt ebenso gerne Sex !:-)

Ich sehe das wie Amenisogsda, das ist bei weitem nicht so wie sich das "Frau" immer so vorstellt.

Sex ist ein Trieb, kuscheln nicht.

Ist die Sehnsucht nach, platonischer, Wärme und Nähe von Artgenossen / anderen Tieren... kein uralter Trieb?

Babys haben ihn schon :)

1
@Bajio

Da streiten sich die Geister oder zumindest ich, aber der des Sex ist wohl weitaus überlegener oder nicht ?

1

Was möchtest Du wissen?