Warum ist es in manchen Gebieten Deutschlands den ganzen Tag neblig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Besonders in Flusstälern (Donau, Main) oder in Kessellagen löst sich der Nebel oft nicht auf, weil die niedrig stehende Sonne im November keine Kraft mehr hat. In den höheren Lagen ist es meist sonnig. Wo Nebel ist und wo Sonne, kann man nie so genau vorhersagen.

Nebel ist im Herbst nicht ungewöhnlich. Oft sind die Orte tagelang unter einer Nebelschicht. Manchmal würde es ausreichen, nur hundert Meter emporzusteigen, um fantastisches sonniges Wetter zu erleben.

Aber es stimmt, dass die Meteorologen oft anderes Wetter vorhergesagt haben, als es mancher Orts tatsächlich eingetreten ist - sprich die Wettervorhersage war in den letzten Tagen oft falsch. Das liegt zum einen daran, dass selbst heutzutage die Wettervorhersagemodelle Probleme haben, Ereignisse wie Nebel richtig vorherzusagen. Das liegt daran, dass kleine Veränderungen in der Temperatur ,der Feuchte oder des Windes ausreichen, Nebel entstehen zu lassen oder eben nicht. Sagt das Wettermodell nur ein wenig andere Werte voraus, kann es sein, dass laut Modell Sonne scheinen soll, obwohl in der Natur alles im Nebel hängt.

Es grüßt www.dreitagewetter.de

Guten Morgen,

bei uns in Stuttgart war es genauso nebelig, aber seit ein paar Tagen scheint die Sonne wieder klar am Himmel. Vielleicht wird es bei euch auch so sein. 

Weil es kälter wird und bald Winter wird, und der Boden naß ist und eine eine hohe Luftfeuchtigkeit vorhanden ist, und weil kalte Luft weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann als warme. Und dann gibt es Nebel.

Aber das ist Geheimwissen, Sag es nicht weiter.

Klar aber warum ist das in manchen Gebieten so und in anderen nicht?

0
@Borisw

Weil da eben die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch ist. Viel Nebel gibt es eben da wo viel Feuchtigkeit ist. Auf dem Meer, auf Wiesen, im Moor über Seen usw.

0

Was möchtest Du wissen?