Warum ist es unmöglich, dass sich ein Gegenstand exakt um eine schrafe Ecke bewegt?

3 Antworten

Wenn bei dem gesamten Vorgang der Körper in Bewegung ist (und nicht zwischendurch am Eckpunkt stehen bleibt - denn dann wäre diese Art der Bewegung möchlich, wie heiermann schon sagte) bräuchte man für die Bewegung um eine scharfe Kante eine unendlich große Kraft, da es sonst immer zu einem "Überschwingen" oder wie auch immer man es nennen möchte kommen würde. Es ist aber unmöglich eine unendlich große Kraft aufzubringen, logischerweise. So die einfache Erklärung. Das kann man aber auch relativ einfach mit ner Formel beweisen. (Unterteilung in x- und y-Komponenten, zuerst bewegt sich der Körper in x-Richtung und dann soll er sich plötzlich nur noch in y-Richtung bewegen. Entsprechende Bewegungsformeln benutzen und dann wird man sehen, dass da vermutlich irgendein Bruch steht, bei dem der Nenner gegen unendlich gehen müsste, damit die Bewegung plötzlich nur noch eine y-Komponente aufweist.)

Nimm einmal ein Buch und versuche, es exakt um eine Kante deines Tisches zu bewegen! Es verliert den Kontakt zum Tisch...

Das hier ist wohl meine Antwort: Wenn dieses "Buch" nämlich vorher immer Tangential zur Wand bewegt wurde und dann um eine Ecke gedreht wird - ginge dies nur wenn sich der Gegenstand aufgrund extrem großer Zentripetalkraft verformt - aber wenn dies so wäre dann hätte ich auch eine Lösung gegen die Aussage meines Lehrers...

Was solls.. ich schreibe heute morgen meine Klausur und dannach weiß ich bestimmt mehr ;)

0

Aufgrund der Massenträgheit?

Was möchtest Du wissen?