Warum ist eine Fahrkarte bei Laminierung ungültig und wie bekomme ich die Laminierung weg?!

6 Antworten

Das Problem hatte ich auch schon mal. Ungültig ist die Karte durch die Laminierung nicht direkt. Nur läßt sie nicht entwerten/abstempeln, weil der Stempel auf der Laminierung nicht hält bzw. verwischt.

Und noch viel wichtiger, wie kriege ich das Zeug wieder weg, ohne die Karte zu schädigen?!

Gar nicht. Da hilft, wenn möglich, nur neu ausdrucken.

Und was hast du dann gemacht? Bringt das was, sich am Bahnhof zu melden und eine neue zu verlangen?

Hm...Wie meinst du das mit neu ausdruken? Selbst kann ich da wohl nichts mahen, die Karte ist ja hinten auch bedruckt und ich glaube, die checken das, wenn mans kopiert.

0

Selbst KIN .... Leitfaden ... laminierte Karte UNGÜLTIG ..... ENDE !!!!!!

Mann kann ALLES normal erklären ,.....im normalen Ton ....aber ändert nichts daran das es eben so ist wie es ist. !!!!!!

Das Personal prüft auch ob die vorgezeigten Fahrkarten echt sind. Die Fahrkarten tragen (wie Banknoten) auch Sicherheitsmerkmale. Laminierte Fahrkarten lassen sich nicht sicher auf Echtheit prüfen.

Wie - in welchem Ton - dir die Bahnbedienstete das vermittelt hat, steht auf einem anderen Blatt.

Warum lassen sie sich nicht sicher prüfen? Und wenn man ihnen die Rechnung zeigt?

0
@BlackSymbol

Ähnlich wie bei Banknoten, wird auch das Material der Karte, Wasserzeichen, evtl Prägungen usw. geprüft. Bei laminierten Karten ist das schwierig bis unmöglich. Durch das Vorzeigen einer Rechnung beweist man nicht, dass das andere Dokument echt ist.

0

Also erst einmal Hallo Blacksymbol ! Als erstes denke ich das diese "Zicke" (im übrigen eine Kollegin von mir) dich nicht "ZUSAMMEN GESCHRIEN" hat. Sondern dir erklären wollte (wenn vielleicht auch etwas zu Bestimmend) das eine laminierte Karte ungültig ist. Die Gründe hierfür sind (deine Gründe in allen Ehren) folgende, die Karte muss geprüft werden zu dieser Prüfung gehört unter anderem auch eine Sichtprüfung der Wasserzeichen und eine Papierkontrolle (d.h. Sie muss das Papier befühlen) denn das Fahrschein Papier ist ein Spezialpapier und fühlt sich anders an als normales Papier. ist ähnlich wie Geldscheine die fühlen sich auch anders an als normales Schreibpapier. Auch muss noch eine andere Kontrolle ( die Kontrollart darf hier aber nicht näher erklärt werden) der Papierqualität statt finden können, diese ist aber auch nicht möglich wenn eine laminierte Kunststoffschicht um den Fahrschein ist. Zu deiner anderen Frage wie du das wieder entfernen kannst, kann ich dir sagen: Gar nicht mehr! ! Das ist ja das Malheur !! Du wirst dir eine neue Karte besorgen müssen. So ich hoffe das du nun weist warum es wichtig ist die Karten nicht ein zu laminieren , und wünsche dir weiterhin nur angenehme Fahrten in und bei Agilis. LG Knaerz

Ja, danke. Nein, ich habs hinbekommen, dass ich die Karte nicht zahlen muss, gottseidank - Unter der Bedingung ich laminiere sie nie wieder, aber das werd ich ganz sicher nicht ;)

0

So Leute, erstmal : Vielen Dank an Euch alle!

Ich bin heute früh wieder Zug gefahren und die Schaffnerin war auch wieder da. Mit keiner besseren Laune, aber egal. Nach einer ganz schön langen Diskussion - ich stand den Tränen schon ziehmlich nah - haben wir das Problem dochnoch in den Griff bekommen. Da ich ihr versichert habe, ich würde die Laminierung nicht abbekommen und ich hätte alle versucht usw, hat sie schließlich nachgegeben und ich darf dieses Halbjahr noch mit der Karte fahren. Bei der nächsten karte steh ich allerdings auf der Abschussliste, aber die nächsten Karten werden auch nicht laminiert mir mit dickem Textmarker Zettel schreib

Vielen Dank Euch allen ;)

Was möchtest Du wissen?