Warum ist die Übertragungsrate mit den Stromadaptern TP-Link so niedrig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi ;-)

da werden wohl beide Steckdosen an unterschiedlichen Phasen hängen dummerweise. Daher findet nur ein geringes übersprechen des Hochfrequenten Signals zwischen den einzelnen Phasen statt. Was sich wiederum direkt in der Übertragungsgeschwindigkeit niederschlägt. Doof das das beim „vortest“ nicht aufgefallen ist.

Aus Technischer Sicht gibt es hier noch die Möglichkeit einen sogenannten Phasenkoppler im Schaltkasten zu installieren. Da es sich hier um installationsarbeiten im Zählerschrank handelt sollte das von einer Elektro Fachkraft durchgeführt werden.

Zb: http://www.reichelt.de/?ARTICLE=115077;PROVID=2028;&utm_source=Preisvergleich&utm_medium=CPC&utm_campaign=Preisvergleich_google_feed&gclid=COWWtpLy7LMCFY-6zAodLggAaw

Super - danke für die Info. Nun haben wir im Stromkasten mal ein wenig "umverkabelt" und schon hat der Sohn wenigstens 80 mbit - damit kann er schon mal "leben". Vielleicht legen wir dann in naher Zukunft trotzdem mal ein Lan-Kabel nach oben.

1

Schon mal im Zimmer des Sohnes andere Steckdosen getestet?

Danke für den Tipp - aber das haben wir schon ausprobiert.

0

TP-Link TL-PA4010PKIT Powerline-Netzwerkadapter stellt trotz Leuchten aller drei LEDs keine Internetverbindung her. Was mache ich falsch?

Habe Die Basis mit dem Router verbunden und den Empfänger mit einem Laptop. Alle drei Leuchten des Empfängers leuchten grün. Jedoch kann über das Netwerk auf dem Laptop keine Verbindung mit dem Internet hergestellt werden. Eigentlich soll der Adapter für den Media Receiver für Entertain genutzt werden... Was habe ich falsch gemacht? Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Mehrere DLAN-Geräte in selben Netzwerk nutzen?

Hallo erstmal, ich habe hier bei mir zu hause einen Telekom Hybrid anschluss. Theoretisch 50 Mbit LTE und 3k DSL, wobei insgemsamt in etwa 10 MBit ankommen. Ich nutze diesen Anschluss über DLan. Insgesamt nutzen wir in unserem Haus 3 DLan Stecker und einen Sender, was der 4. wäre. 3 der Stecker sind 500 Mbit Dinger von TP-Link,die nicht so überragend sind und ein 550 MBit Stecker von Devolo (meiner). Jetzt ist es so das wenn mein Bruder irgendwelche Serien streamt das ich nicht mehr Flüssig spielen kann (Ping). Das liegt jedoch nicht an der Bandbreite sondern am DLan. Wenn ich nämlich über cmd/Konsole "ping speedport.ip" eingebe, kommt kurz 3ms und dann 200ms und so weiter. Normalerweise wenn nur ich ich in dem Netzwerk bin sind es stabile 3ms. Jetzt wird wahrscheinlich schnell klar das dies nicht normal ist und eindeutig am DLan liegt. Kleine Info am Rande, wenn ich zum Speedport Hybrid gehe und mit meinem Handy einen Speedtest mache habe ich immernoch einen relartiv normalen Ping.Jetzt zu meiner Frage. Weiß jemand wie ich das ändern kann? Die Stecker sind schon so effizient wie möglich angeschlossen. Und wird es besser, wenn ich noch 2 DLan von Devolo hinzukaufe und diese dann benutze (da Devolo ja so eine bestimmte Technik nutzt)? Der Dritte DLan Stecker ist sowieso die meiste Zeit inaktiv.

Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

wie bekomm ich das hin mit der Heizung?

Hallo Leute und zwar ist es bei mir so das meine Eltern ihr Wohnzimmer im Erdgeschoss unseres Hauses haben und mein Zimmer ist halt in der ersten Etage und immer wenn sie unten mit Holzfeuern wird es bei mir oben nicht warm weil die Temperatur von 30 Grad im Wohnzimmer erreicht ist und dann schaltet sich die Heizung aus wie kann ich das beheben?

...zur Frage

Spielt die Länge eines Lan Kabels eine Rolle?

Hallo, ich habe eine neue Internet Leitung bekommen 100 mbit UP und 40 mbit down. Ich hab ich mal einen speedtest( http://beta.speedtest.net/result/5510679957 ) aber es kommen nicht alles an und jetzt wollt ich ein Lan Kabel verlegen das unten aus dem Wohnzimmer in mein Zimmer geht, und wollte fragen ob es über den weg alles ankommt oder spielt die Läng eine Rolle?

...zur Frage

TP-Link TD-W8960NB inkl. WLAN für Unitymedia konfigurieren?

Hallo liebe Community,

ich versuche jetzt schon einige Stunden einen TD-W8960NB für WLAN zu konfigurieren. Das klappt jedoch nicht. Was ich allerdings verwunderlich finde, ist, dass ich per LAN über dieses Modem ins Internet kann und auch per Tablet ins WLAN. Nur ins Internet komme ich über das Tablet/WLAN nicht.

Ich weis, dass das zwar ein ADSL-Modem für die alten Telekom-Anschlüsse ist, aber ist das Ausschlaggebend für das Problem? Denn ins Internet komme ich ja, was bedeutet, dass es keinen Konflikt mit dem Unitymedia-Modem gibt. Sonst ginge das ja auch nicht.

Nur, dass ich per WLAN nicht ins Internet komme verwundert mich. Wenn ich mit dem Tablet das WLAN-Netz suche verbindet er sich, zieht die IP und meldet jedoch zuerst "verbunden, kein internet" und ca. 2 Sekunden danach "verbunden". Dann ist das Tablet zwar im WLAN, aber eben nicht im Internet.

Ich habe auch schon gedacht es könnte an irgendwelchen DNS oder DHCP-Einstellungen liegen, aber dann würde ich per LAN ja auch nicht ins Internet kommen. Oder?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Devolo oder Tp-Link?

Unser Router steht im Wohnzimmer. Im Esszimmer haben wir nur ganz selten Internetempfang.  Deswegen haben wir bei der Telekom 2 Repeater gemietet.

Der Angestellte im Filialshop meinte wir sollen einen Devolo DLan 1200 kaufen. 

Der ist allerdings sehr teuer. Können wir den TP-Link TL PA- 8030 (1200 MBit. kaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?