Warum ist der FC Bayern München so unbeliebt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin kein Fußball Fan, jedoch selbst ich habe bemerkt, dass sobald sich ein guter Spieler in einem Verein entpuppt er gleich abgeworben wird. Beispiel BvB. Vor wenigen Jahren waren sie kurzzeitig Dominant danach wurden da einige gute Spieler heraus gekauft. Vor allen von Bayern. Wenn man sich immer nur die besten raus kauft und somit auch nur immer der beste bleibt, ist es kein fair Play sondern Buy to win.

Buyern München halt!

0

Der FC Bayern ist zurecht ein sehr erfolgreicher Fußballverein (u.a). Die Leistung wird eigentlich allseits anerkannt, auch von anderorts orientierten Fußballfreunden.

Aber bei allem, nicht erforderlichen, Eigengesülze schwingt aber immer eine viel zu große Portion von

"Überheblichkeit" und "Arroganz".

Vor allem über die Lautsprecher der testo. Fans.

Gruß Dietmar

Richtig, obwohl die Fans zu dem Erfolg der Bayern nix beigetragen haben, tun sie so, als wären sie die grössten.

1

Weil die Erfolgreichsten meistens auch diejenigen sind, die auch am unbeliebtesten sind. Nach dem Motto: "Klar! Da steckt viel Geld drin, die können sich die besten Spieler zusammenkaufen, kein Wunder, dass die so gut sind, da kommen die armen kleinen Vereine nicht gegen an. Da unterstütze ich doch lieber einen Underdog, der sich wirklich mit Technik und Geschick nach oben arbeitet und nicht mit Kohle..."

Genau das erachte ich auch als Grund dafür, warum die Bayern so unbeliebt sind.

0

Was möchtest Du wissen?