Warum haben die Seeleute früher immer Ohrringe getragen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist das nicht ein Zeichen für Homosexualität? (Seeleute sind fast nie weiblich gewesen)

haha der schwule Steuermann,darf im Sturm seine Hände nicht vom Rad lassen lol-und jeder fummelt huuhihihbrüll---

0

Die Antwort ist nur teilweise richtig. In manchen Regionen dienten die Ohrringe zur Identifikation der Seeleute beim Seemannstod.

Die Orringe der Seeleute waren das Sparbuch. ( Gold ) Sie dienten auch zur Kostendeckung der eigenen Beerdigung. Der brauch wurde von den Kreolen übernommen, daher heissen diese Ohrringe auch heute noch Kreolen

Die Ohrringe waren das Sparbuch der Seeleute. ( Gold )Sie dienten aush zu Deckung der eigenen Beerdigungskosten.Der Brauch wurde von den Kreolen übernommen,daher heissen diese Ohrringe auchn heute noch Kreolen

Andere Variante: im Ohrläppchen sind Akupunkturpunkte für eine bessere Sehkraft. Durch einen goldenen Ohrring sollten die stimuliert werden, damit die Seeleute besser in die Ferne aufs Meer schauen können. Hab ich mal gelesen, ist aber ohne Gewähr für den Wahrheitsgehalt.

Was möchtest Du wissen?