Warum gibt es mehr weibliche Grundschullehrerin als Lehrer?

3 Antworten

Vermutlich weil es schlechter bezahlt wird, als andere Lehrbereiche. Ein weiterer Grund dürfte das Vorurteil sein, dass die Arbeit mit kleinen Kindern nichts für Männer bzw. was für Frauen ist.

Manche Berufe sind eben eher von Frauen, andere eher von Männern dominiert. Im sozialen Bereich findet man grundsätzlich mehr Frauen.

Das kann man auf psychologisch-biologische Ursachen zurückführen, vielleicht auch auf die Tatsache, dass gerade die Arbeitszeiten einer Lehrkraft relativ gut mit der Kindererziehung zu vereinbaren sind, … Da gibt’s sicher auch einige Studien und Paper im Internet zu.

Weil Mädchen allgemein schon schlauer sind und es aus dem Grund schon mehr Lehrerinnen gibt.

Sexismus

0
@Christiangt

Das ist trotzdem sexistisch wenn du ein komplettes Geschlecht in eine Schublade stellst. Dann schreib sowas wie "Immerhin sind alle Frauen viel klüger als Ich"

0

Mädchen werden eher für gute Noten bevorzugt, weil die meisten Lehrer eben Lehrerinnen sind, die ihr eigenes Geschlecht bevorzugen. Mädchen sind von Natur aus eher ruhiger und von ihnen erwartet man eher höhere soziale Kompetenzen.

0

Was möchtest Du wissen?