Warum gibt es einen absoluten Nullpunkt?

7 Antworten

Auf der Teilchenebene ist es so, dass sich die Teilchen in einem Kristall bei 0 K nicht mehr bewegen. Weniger als 0 Bewegung ist aber nicht möglich.

Auf der Systemebene gilt das Nernstsche Wärmetheorem, nach dem gilt:
lim (T->0) ΔS = 0
d.h, bei T = 0 K findet keine Entropieänderung mehr statt, Ohne Entropieänderung kann aber auch die Temperatur nicht weiter sinken.

Energieerhaltung ist das stichwort

Temperatur ist doch nichts weiter als der wert der energie, die die teilchenbewegung inne hat.

Wenn sich aber nichts bew3egt, dann gibt es auch keine messbare energie durch bewegung, damit gibt es auch keine temperatur. Keine temperatur hat den wert 0

Die Temperatur wird nicht in J gemessen.

Temperatur ist die Ableitung der Entropie nach der Inneren Energie.

0
@michiwien22

Hmmm ... hast Du gelesen oder nur geraten?

Wenn Du gelesen haettest, haettest Du erkannt, dass meine angabe die allgemeinste ist und dem stand der wissenschaft entspricht, denn selbst nach Deiner definition bleibt es dabei, dass die temperatur eine angabe ueber die bewegungsenergie, nur weil Du  es nicht verstanden hast und es kompliziert wiederholst ist es nicht besser oder richtiger ......

0

Wärme bedeutet, das teilchen schwingen. Um so schneller die teilchen schwingen, desto wärmer ist ein stoff.

Bei 0 kelvin (-273.15°C) schwingen die teilchen nichtmehr. Sie können sich ja auch nicht rückwärts bewegen, deshalb kann es nicht mehr kälter werden

Die Aggregatzustände und die Temperatur lassen sich beide auf die Teilchenbewegung zurückführen. Viel Bewegung gleich heiß, wenig gleich kalt. Festkörper gleich wenig Bewegung, Flüssigkeiten = mehr, Gase = am meisten. So. Wenn sich gar nichts mehr bewegt, alle Atome eines Stoffes zu einer festen Struktur erstarrt sind, geht's nicht mehr drunter. Das ist der kälteste Punkt. Der absolute Nullpunkt. Bei -273,irgendwas Kelvin.

Wärme entsteht ja durch die Bewegung und das auf einander prallen von Teilchen. Bei niedrigen Temperaturen bewegen sie sich langsamer und so prallen sie nicht so oft aneinander. Bei -273° bewegen sie sich halt nicht mehr und können nicht mehr kollidieren.

Was möchtest Du wissen?