Warum geht man zum Lachen in den Keller?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

...wenn jemand immer sehr ernst erscheint, jede Fröhlichkeit und Heiterkeit vermissen lässt. Dann sagt man er geht zum Lachen in den Keller, dorthin wo es niemand sieht! Denn es hat ihn ja noch keiner fröhlich gesehen....

MfG Ursusmaritimus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr interessante Frage! Ich denke das Sprichwort kommt daher, das man ja manchmal sagt: " Der Typ geht zum lachen in den Keller" etc.

Das soll wohl heißen, dass man den jenigen nie lachen sieht sondern nur in ernsten Lebensituationen erlebt. Es kann vielleicht auch heißen, dass der jenige nicht sehr lustig drauf ist oder bzw. keinen Spaß versteht.

Bin mal auf die Antworten der anderen gespannt............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt Googlen Der geht doch zum Lachen in den Keller"; "Keine Lust mehr zu arbeiten? Die Kollegen gehen zum Lachen in den Keller? Dann diese Seite anklicken und das Leben macht wieder Spaß"; "Denen hängt es offenbar auch langsam zum Hals raus, dass ihnen immer vorgeworfen wird, sie würden zum Lachen in den Keller gehen und in ewigen Diskussionen jede kreative Idee zerreden"; "Achtung Satire! - Personen, die zum Lachen in den Keller gehen, werden gebeten, diesen Bereich weiträumig zu umgehen"; "Sie haben ein Image-Problem: Controller gelten als kühle Pfennigfuchser, die zum Lachen in den Keller gehen, unentwegt trostlose Zahlenkolonnen addieren und ungerührt ganze Firmenbelegschaften zum Arbeitsamt schicken" Also bedeutet humorlos sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Humorloser Mensch (wird hier beschrieben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?