Warum findet das Crossing over nur bei der Meiose statt und nicht auch bei der Mitose?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Mitose ist die Vermehrungsteilung, dabei soll die genetische Information identisch kopiert werden. Dabei kommen die Chromosomen auch nicht in die räumliche Lage, welche ein crossing over ermöglichen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn des Crossing over ist es ja, dass viele neue Varianten entstehen dadurch das homologe Stücke ausgetauscht werden. Dies ist besonders wichtig und sinnvoll bei der Fortpflanzung also der Meiose. So ist es möglich die Vielfältigkeit der Nachkommen zu vergrößern. 

Bei der Mitose geht es wie gesagt nur um Kopieren und Verdoppeln :)

Wirkliche Gründe wieso nur in der Meiose sind vermutlich unterschiedliche komplexe Regulationsmechanismen und Signale in jeder einzelnen Zelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,in der Meiose überlagern sich die homologen Chromosomen. Bei der Mitose ordnen sich die Chromosomen in der Äquatorialebene an, sprich es gibt gar keinen Zeitpunkt an dem das stattfinden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das mit "Chemie" absolut nichts zu tun hat?

Du musst nicht alle möglichen Themen in deine Frage packen, um eine Antwort zu erhalten. OK, die anderen waren schon sinnvoll.

Als Biologe gebe ich den Hinweis, dass Warum-Fragen in der Biologie verboten sind.

Und den Rat, dich mal zu fragen, wie die Meiose entstanden ist.
Dann bist zu zumindest die nächsten Jahre beschäftigt.

In deiner Freizeit kannst du dir ja mal ausdenken, was aus dir würde, wenn jede deiner Körperzellen machte was sie wollte, oder ererbte, ganz frei kombiniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?