Warum finden Menschen Haare im Essen so ekelig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Grund wird sein, wenn Haare in den Hals kommen kann es glaube ein recht unangenehmes Gefühl sein. Gerade wenn es kleben bleibt. Am besten bemerkst du das wenn du bohnen ist und bei denen wurden di Fäden an der Seite nicht entfernt. Das ist das was ich vermute. Zudem kann so ein Haar auch schmutzig sein und die Keime sind mit dem Haar dann im Essen.

Also eine angeborene Schutzreaktion des Körpers - und nichts "anerzogenes"?

0
@Gwennydoline

Bei der Körperlichen Reaktion auf das Haar im Hals, wäre durchaus denkbar.

Doch die Abneigung selbst, ist wohl eher gesellschaftlich. Allein schon weil man mit diesen Ominösen Haar, Fliege, Daumen in der suppe, ja ständig im Leben Konfrontiert wird. Selbst wenn man im Leben nicht ein mal eines im essen hat.

Mann sieht es in Filmen, dann hört man so einen Spruch darüber oder eine Parodie (Ich kenne eine Mit Rainbow Dash in der Suppe, My Little Pony)

Das har selbst spürt man ja spätestens dann wenn es im Hals ist und stören tut, ansonsten macht man sich deshalb gar keine Gedanken, denn was du nicht weißt kümmert dich auch nicht.

2
@PlueschTiger

Danke, dass du dir Zeit für diese auführliche Antwort genommen hast :)

2

Ist dir langweilig, dass du so eine Frage stellst?

Wie geht´s dir denn, wenn du im Essen ein langes, fremdes Haar findest oder plötzlich eines im Mund hast?

Du hast die Frage nicht richtig verstanden. Natürlich findet man das widerlich und kriegt nen Würgereiz - die Frage ist WARUM ist das so? Ist das angeboren? Woran liegt das, dass man sich davor ekelt (Haare sind ja nicht giftig - also wo ist die Gefahr). Wir stammen vom Affen ab, die hatten bestimmt viele Haare beim Essen im Mund - wann hat sich das entwickelt, dass man das ekelig findet?
Verstehst du, was ich meine?

0

Ist ja auch teilweise unhygienisch...

Hä was eine unnötige Frage es ist einfach ecklig .

Was möchtest Du wissen?