warum dreht sich der elektromotor?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch den Strom in den Spulen entsteht ein Magnetfeld, das sich immer wieder anzieht und abstößt, dadurch entsteht eine Drehbewegung! ;o)

Danke fürs Sternchen! ;o)

0

Schau mal bei TRIXIEMINZE rein

0

Eine gute Frage, die hier noch nicht richtig beantwortet ist.Im Stator wird ein elektromagnetisches Feld aufgebaut. Beim Drehstrommotor ein sogenanntes Drehfeld.Das alles ist kein Geheimnis. Die bange Frage ist doch, warum dreht sich der Anker ( Rotor ), obwohl zwischen Stator und Rotor KEINE kraftschlüssige VERBINDUNG besteht, dennoch wird ein Drehmoment übertragen.Die allgemeine Relativität erklärt diesen EFFEKT. Kräfte können nur mittels kraftschlüssiger Verbindung übertragen werden Bei EFFEKTEN sieht es anders aus.Das elektromagn. Polfeld beschleunigt den FERRO- magnetischen Raum.Dadurch "fällt" der Rotor dem Stator in seiner WIRKUNG entgegen. Es ist eine Beschleunigungswirkung, vergleichbar mit der Gravitations- Beschleunigung und dem fallenden Apfel.Der Apfel wird nicht angezogen, die Gravitation mit ihrer Beschleunigungs- Wirkung kommt ihm entgegen. Genauso funktioniert der E- Motor, nur ist hier Magnetismus und Ferromagnetischer Raum im "Spiel".

Was möchtest Du wissen?