warum darf ich mit einem busführerschein kein taxi fahren?

4 Antworten

Eben die Ortskenntnisprüfung.Weis die nach, dann darfst Du ja fahren. Nach Navi sagt ja längst nicht alles. Die Fahrgäste wollen ja nicht nur zu Strassen, sondern auch zu Ärzten, in Kneipen zu irgendwelchen Ämtern usw. von denen sie die Strassennamen nicht wissen. z. B. Fahrauftrag : Hol das Kind XY von der Sowieso-Schule ab und bring es zum Notfallarzt Dr. Müller. Anschließend dann in den XY-Kindergarten.

25

Auch wenn die Antwort sehr spät kommt: So eine Ortskenntnisprüfung wird es kaum geben, wo man als Neuling alle Adressen von Ärzten, Kindergärten, Kneipen etc. eines Ortes kennen soll. So etwas kann man vielleicht von einem kleinen Dorf wissen, aber nicht von größeren Städten - derart gute Ortskenntnisse hat man erst nach vielen Jahren Fahrpraxis.

Bei gut der Hälfte meiner eigenen Taxifahrten musste ich dem Fahrer sagen, wie er fahren musste. Und bei einem Viertel musste ich zumindest grob angeben, in welcher Gegend das Ziel liegt (Stadtteil, Nähe Messegelände, Nähe Hauptbahnhof o. ä.). Allenfalls sind schon Kenntnisse vorhanden, wo gerade eine Baustelle ist, wo etwas wegen einer Messe oder Baustelle gesperrt ist - aber das wars auch.

Bei einer Ortskenntnisprüfung werden Start- und Zieladressen genannt und du gibst an, welche Route du fährst. So soll sichergestellt werden, dass du keine Stadtrundfahrt mit dem Fahrgast machst, um mehr Geld kassieren zu können, sondern den schnellsten bzw. kürzesten Weg zum Ziel nimmst.

1
1
@Marubeni

Also brauch ich als Busfahrer nur die Ortskundeprüfung um Taxi zu fahren? Oder muß ich trotzdem noch die ärztliche Untersuchung und das ganze Zeug machen? 

0

das ist so weil man als taxi fahrer auch baustellen, umleitungen und kleine straßen kennen muss! denn ein navi kennt nicht immer alles und den direktesten weg!"

18

busfahrer haben natürlich a u c h navis.

0

ja sowas find ich auch irg komisch. aber als taxifahrer musst halt dich im ort auskennen. is leider so

Was möchtest Du wissen?