Warum "Brillenschlange"?

1 Antwort

Es handelt sich bei Brillenschlangen um voderindische Kobras (Naja naja naja), die auf ihrem Nackenschild eine Zeichnung haben, die an eine Brille erinnert. Kobras die weiter östlich leben (Naja naja kouthia, oder Naja naja atra) haben nur eine Art Monokelzeichnung oder eine komplette Maske auf ihrem Nacken. Als Brillenschlange bezeichnet man also nur die vorderindische Kobra. Die Königskobra (die größte Giftschlange der Welt) hat überhaupt keine Zeichnung auf dem Nacken, höchstens ein paar Querbänder.

Die Brillenschlange kann recht unterschiedlich gezeichnet sein, die meisten Exemplare weisen jedoch die typische, an eine Brille erinnernde Markierung auf der Rückseite des Halsschildes auf. Die Färbung der Tiere ist meist monoton braun. Andere Exemplare, besonders die aus Nepal, sind jedoch pechschwarz und weisen eine undeutliche Zeichnung auf.

Quelle_ Wikipedia

Jepp, das hat mit Klugsein zu tun.

Die Schlange wird als sehr kluges Tier angesehen (nicht von Christen, aber dem Rest), denk mal an die Apotheke, da ist auch eine Schlange im Logo.

Also ist Brillenschlange eigentlich etwas positives, kann aber auch (dank sei der schöpfungsgeschichte) als verräterich ausgelegt werden.

Das bei der Apotheke ist keine Schlange sondern ein Wurm anmerk

Handelt sich hierbei um den Medinawurm

0

Weil die "Zeichnung" auf dem "Hinterkopf" der Schlange an eine Brille erinnert! Da gibt es echte und falsche siehe Bilder! ;-))

 - (brillenschlange)  - (brillenschlange)

Ich schmeiss mich mal grad weg!!!!!!!!

0

das kommt von der kobra sie hat ein brillen muster
am "hals"

Was möchtest Du wissen?