Giftige Schlangen/spinnen in den USA?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt vier Arten von giftigen Schlangen die man üblicherweise in den kontinentalen Vereinigten Staaten auffinden kann.

Die Korallenschlange (coral snake), ein Verwandter der Kobraschlange, lebt in den Südstaaten von der Ostküste bis zum Texas.

Die Kupferkopfschlange (copperhead snake) findet man in den meisten Staaten des Ostens und des mittleren Westens, die "Cottonmouth Mocassin" lebt in den Wasserwegen und Sumpfgebieten des Südens bis zum Texas.

Die Klapperschlange (rattlesnake), von der Familie der Viper, ist am meisten verbreitet in verschiedenen Varianten und kann fast überall in den Vereinigten Staaten gefunden werden.

Mehr Infos , siehe Link - Schlangen

http://www.usatourist.com/deutsch/adventures/dangers/poisonous-snakes.html

Überall auf dem amerikanischen Kontinent sind giftige Spinnen anzutreffen. Weit verbreitet ist etwa die Schwarze Witwe (Latrodectus sp.). Bevorzugt sitzt sie in Toiletten, um dort Fliegen zu fangen.

Mehr dazu , siehe Link -Schmerzhafte Spinnenbisse

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=3055 

 

Cool , Vielen Dank für den Stern ;-))

0

In einigen gegenden gibt es sowohl giftige Schlangen als auch Spinnen, da das Land aber überall dichert besiedelt wird trifft man sie nur relativ selten an.

Mein Großonkel lebt in Kalifornien, als er sein Haus gebaut hat (irgendwann in den 60ern) gab es auf den Brachflächen rundrum noch einige Klapperschlangen, als ich in den 80ern mit der Familie zu Besuch war sind dort aber schon länger keine mehr gesichtet worden und wir wurden lediglich gewarnt nicht aus dem Stadtteil raus in die Berge zu spazieren weil es dort noch welche geben sollte.

In einem Holzstoß unterm Haus hat mein Vater eine schwarze Witwe gefunden, nicht die ganz üble Version aber genug um danach mit Handschuhen weiter zu arbeiten, nicht das die noch Schwestern hat.

Diese Tierchen sind dort allerdings wirklich nicht oft anzutreffen, das Risiko einen Skunk zu verärgern ist deutlich höher als das einem giftigen Tier zu begegnen ;)

http://www.venombyte.com/

Unter diesem link kannst Du mal schmoeckern. Hier findest Du nicht nur die Schlangen, sondern auch Skorpione und Spinnen.

Oder schau unter jedem Staat individuell, denn Wildlife ist in jedem unterschiedlich. Kommt halt auf die Lage an.

http://www.awesomeamerica.com/

Aber um ehrlich zu sein, es ist zwar gut sich zu informieren, doch unnoetig stressen wuerde ich mich auch nicht. Sei Dir Deiner Umgebung bewusst, dann gibt es weniger Probleme. Das gilt fuer alles im Leben. 

Dir einen schoenen Aufenthalt in den USA und viel Spass.

Du weißt aber schon, dass die USA ein wenig größer als so ein Dorf ist!!??!!??

Und ja, in den USA gibt es Alligatoren, Schlangen, Autos, Amokläufer, .............!!!!

Und doofe Touristen!!!

Ja, gibt es, aber du wirst kaum welche zu Gesicht bekommen.

Was möchtest Du wissen?