Warum brauchen einige Menschen Statussymbole?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann das auch völlig wertneutral betrachten. Es geht hier um Symbole, die meinen Status widerspiegeln. Das können auch unscheinbare Dinge sein. Beispielsweise könnte ich mir ein sündhaft teures Fahrrad kaufen. Sein Wert speist sich nicht aus Extravaganzen, sondern aus Qualität. Nach außen wirkt es wie ein no-name-Produkt. Dennoch würde es zu mir "passen", weil es ein Symbol für meinen Anspruch an Qualität wäre. Doch im Prinzip weiß nur ich davon. Das Wissen um diese herausragende Qualität, die ich mir leiste, kann mir ein Gefühl der Befriedigung verschaffen.

Der letzte Absatz in WIkipedia drückt das doch ganz schön aus:

Umgangssprachlich wird „Statussymbol“ nahezu synonym jedoch fälschlich mit „Prestigeobjekt“ verwendet. Das sind jedoch Gegenstände der materialen Kultur einer modernen Gesellschaft, die ein hohes soziales Ansehen innerhalb der Gesellschaftoder Bezugsgruppe zum Ausdruck bringen, das mit (vermeintlich oder tatsächlich) hohem Ansehen in der Bezugsgruppeverbunden ist. Dennoch gibt es auch Symbole für einen geringen gesellschaftlichen Status (Beispiel: derbe Umgangsformen als Indikator für geringe Bildung.) Und es gibt Symbole für den Status der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe, die man nicht mit „oben“ oder „unten“ deklarieren kann (Beispiel Irokesenfrisur als Indikator der Zugehörigkeit zur Punk-Szene). Statussymbole können dazu benutzt werden, sich den Schein eines höheren oder niedrigeren Status zu geben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Statussymbol

Für diverse User sind die Punkte hier auch nichts anderes als Statussymbole ...

Meiner Meinung nach braucht die Gesellschaft Statussymbole um dem Individuum einen Ansporn zu geben etwas aus seinem Leben zu machen bzw. als Teil der Wirtschaft agieren zu wollen.

Es liegt in der Natur des Menschen sich von den anderen Individuen zu unterscheiden und sich dadurch hervor zu heben, ist so zu sagen ein Urtrieb. 

mal grenzt sich so der Besagte von anderen ab, mal sonnt er sich darin, es zu etwas gebracht zu haben

Insbesondere sind Statussymbole weniger dazu da, sich von einer Gruppe abzugrenzen sondern mehr um die Zugehörigkeit zu einer Gruppe / Schicht zu demonstrieren.

Das kann vom einfachen Fan-TShirt (Ich gehöre zur Gruppe des Fußballvereins) bis hin zu großen Autos (ich erwecke den Anschein zu einer gut verdienenen Gruppe zu gehören) sein.

Statussymbole können damit auch Ränge innerhalb von gruppen demonstrieren. Nichts daran muss schlecht sein. Ich möchte sogar behaupten, es erleichtert unser Sozialleben, da die meisten menschen an sich dazu neigen in Gruppen zu leben.

0

Was möchtest Du wissen?