Warum bekommt man einen Stromschlag im alltäglichen Leben?

4 Antworten

Das ist Reibungselektrizität ,wie beim Haare kämmen.Es knistert,weil sich durch die Reibung Spannung aufgebaut hat (Ladungstrennung)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

Das sind elektrostatische Aufladungen. Bei Reibungen zwischen bestimmten Stoffen übertragt der eine Stoff Elektronen auf den anderen, dadurch hat der Stoff, z.B. dein Körper, einen Elektronenüberschuss. Berührst du dann etwas aus Metall, was geerdet ist, fließen die Elektronen auf einen Schlag ab und du bekommst einen Stromschlag. Dabei entstehen sogar Spannungen von mehreren Tasuend Volt, aber da der Strom nur für wenige Nanosekunden fließt, piecksts nur kurz. Elektrische Spannung entsteht immer zwischen Objekten mit einer Differenz bei der Menge der Elektronen. 

Statische Ladung durch Reibung.

Kannst du es mir auch genauer erklären

0
@LottexD

Durch die Reibung der beiden Oberflächen werden aus der Oberfläche des Plastiks Elektronen herausgerissen, die sich in deinem Körper wie in einem Kondensator sammeln.

Sobald du eine elektrische Verbindung zur Erde bekommst, fließen diese Elektronen schlagartig wieder ab, was den el. Schlag erzeugt.

1

Durch einen langweilig komplexen physikalischen Vorgang, wir kinetische Energie in statische bzw. elektrische Umgewandelt. Wenn du auf einem Teppich mit den Fußsohlen reibst, geht die umgewandlete statisch-elektrische Energie on dich über.

0

Dein Körper lädt sich durch Reibung auf. Wenn Du dann gut isoliert gegen den Boden und damit gegen das Meatllgitter bist, dann kann Deine ganz gut leitende Hand die Ladung an das Metall schlagartig abgeben

.Für den Rest Deiner Probleme (Wie funktioniert dass) hilft Dir Deine Deutschlehrkraft oder notfalls der Duden.

Was möchtest Du wissen?