Wann wird ein Aufmaß gemacht, vor oder nach dem Angebot?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das eigentliche Aufmaß wird nach den Arbeiten gemacht. Nun wird sicherlich behauptet, ohne korrekte Maße kann ja gar kein Angebot erstellt werden. Dies ist theoretisch auch richtig, aber: Das Maße für die Kalkulation könnten sogar nur geschätzt werden, weshalb auf vielen Angeboten drauf steht, dass die angegebenen Maße und Einheiten vom Auftraggeber zu prüfen sind.

Und dann gibt es da noch die 10%-Grenze, nach welcher bei Über- oder Unterschreiten der angebotenen Maße Nachkalkulationen nach oben oder unten stattfinden müssen oder können.

wenn ich kein aufmaß abgebe,kann ich auch kein angebot bekommen

0

wenn ich kein aufmaß abgebe,kann ich auch kein angebot bekommen

0

na wohl vorher. Wie soll man ein Angebot abgeben, wenn man keine Mengen hat...;-)

die aufmaße gibt der auftragbeber vor dem angebot ab,(weil es ja sonst kein angebot geben kann)wovon die firma bei/vor ausführung der arbeit zu prüfen hat,damit es keine bösen überraschungen beiderseits entstehen können/sollten

Nach der Arbeitsausführung wird das Aufmaß gemacht. Nach diesem Aufmaß wird die Rechnung erstellt.