Wann ist Mann ein Crossdresser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Crossdresser ist ein seltsamer Begriff wenn man bedenkt daß fast 100% aller Frauen in Deutschland männliche Kleidung wie z.B. Hosen im Schrank haben. Danach wären alle Frauen auch Crossdresser. Männer tun sich irgendwie viel schwerer als Frauen den ganzen antiquierten Rollenmüll über Bord zu werfen weil sie sich wohl ängstigen ihre vermeinliche Führungsrolle zu verlieren. Übrigens irritiert es in der Öffentlichkeit mehr Männer als Frauen wenn sie einen Mann im Rock sehen. Es zeugt heutzutage noch von Mut sich so zu zeigen   ( kleine Anmerkung: Frauen mögen mutige Männer)

Was sagt das Wort "Crossdresser" denn aus? Eigentlich nur, dass sich jemand aus dem Kleidungsangebot von Mann und Frau bedient. Das tust Du ja eindeutig. 

Ich habe mich auch lange gewährt, diesen Begriff auch auf mich zu beziehen, weil es bei mir hauptsächlich Unterwäsche oder Strumpfhosen sind, ich Röcke z. B. Höchstens zu Hause trage und mich nicht als Frau "verkleide". Eigentlich bin aber auch ich somit ein Crossdresser. 

Wehren würde ich mich gegen den Begriff "Transvestit", weil das etwas ist, das wir beide nicht tun. Crossdresser aber ist doch harmlos und irgendeinen Namen muss das Kind ja haben, denn natürlich bewegen wir uns damit ein wenig neben dem, was die Gesellschaft als Normalität sieht. 

Auch wenn der Griff zu Kleidung aus dem Kleiderschrank des anderen Geschlechts bei Frauen ganz normal ist, gesellschaftlich akzeptiert wird und keinen extra Begriff benötigt. Soviel zur Gleichberechtigung von man und Frau, die muss nämlich erst einmal in den Köpfen passieren. 

Nenne mir bitte auch nur ein Kleidungsstück, das ausschließlich von Männern getragen wird? Gibt es nicht, selbst die unterhose mit Eingriff und die Krawatte haben ihren Weg in die Damenmode gefunden.

Sind jetzt alle Männer Crossdresser, weil diese Kleidung auch von Frauen getragen wird? Oder sind alle Frauen die Hosen oder flache Schuhe tragen Crossdresser?

Zu einer Zeit, als die Damenmode sich noch deutlich von der Herrenmode unterschied, da wäre die Frage begründet gewesen. Heute leben wir im Zeitalter der Gelichberechtigung, und die ist nun mal keine Einbahnstraße!

Befrage Deinen Spiegel, der gibt Dir die beste Antwort: gefällt Dir was Du dort siehst, dann trage das und steh' dazu!

Was möchtest Du wissen?