wann benutze ich "y" oder "en"

2 Antworten

y und en sind genauso wie le, la und les Objektpronmen. Y erstetzt eine Ortsangabe (oder allgemein einfach eine Ergänzung mit à), en ersetzt Ergänzungen mit de. zB der Satz "J'aime aller à l'école." (detusch: Ich mag es in die Schule zu gehen). Hier kann die Ergänzung mit à (à l'école), mit dem Objektpronomen y ersetzt werden. Dabei gelten die gleichen Stellungsregeln wie bei le, la und les: Das Objektpronomen kommt vor das Verb, mit außnahme pouvoir faire qc, voulouir faire qc, aller faire qc usw, da kommt das Objektpronomen vor den Infinitiv. Hier ist das aber nicht aller faire qc sondern einfach nur aller, daher kommt y vor das Verb. Der Satz würde dann heißen "J'aime y aller" (deutsch: Ich mag es dorthin zu gehen).
En ersetzt wie schon gesagt Ergänzungen mit de. Hier ein Beispiel: "Il n'y a plus de coca." (detusch: es gibt keine Cola mehr). Lass dich von dem y in diesem Satz nicht irritieren, <il y a> ist ein feststehender Ausdruck und bedeutet etwa "es gibt". Hier kann die Ergänzun mit de (de coca) durch en ersetzt werden. Es gelten wieder die gleichen Stellungsregeln wie vorhin auch. Das Verb ist in diesem Fall avoir. Also muss das en vor das a. "Il n'y en a plus." (deutsch: Es gibt nichts mehr davon)


labelleviemarie 
Fragesteller
 11.01.2010, 20:56

dankeschön!hat mir geholfen :)

0

alle mit "de" dann kommt en und alle anderen y