Wachsmalstifte bügeln - wie geht das genau?

4 Antworten

Man braucht dafür ein ganz bestimmten Maleisen!!!

Mit Wachsmalstiften malen nennt man Encaustic-Technik. Dazu benötigt man spezielle Wachsmalstifte aus Bienenwachs, Diese werden mit einem Maleisen vermalen und mit den Kanten und bestimmten Bewegungen vermalen. Mann kann gegenständlich und abstrakt malen, auf Papier oder auch Leinwand. Es gibt viele Leute, die Kurse abhalten - eine super interessante Malart. Nachzulesen bei "Encaustic" , Videos gibt es bei Youtube LG

Ich habe das auch mal im Kunstunterricht gemacht. Es funktioniert auch mit einfachem zeichenblockpapier und normalen wachsmalstiften. Einfach das Blatt bunt bemalen und auf höchster Stufe kurz drüber bügeln. Das Bügeleisen ist danach aber nicht mehr für normales bügeln geeignet.

ist dann aber weng ein teures Hobby...

0

das Blatt anmalen und in der Mitte knicken vor dem Bügeln, dann wird das Bügeleisen nicht eingesaut. Man verwendet Wachsmalkreiden (die mit nem höheren Wachsanteil verschmelzen natürlich schöner) und braucht nicht unbedingt Architektenpapier, zur Not tut es auch Butterbrotpapier.

Welche Stifte gut gehen musste ausprobieren, aber die meisten sollten schmilzen. Entweder du nimmst leeres Paier zum abdecken oder ein Zweites Architektenpapier um dann das ganze doppelt zu haben.

Was möchtest Du wissen?