Vordere Zähne wackeln leicht?was tun?!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal presst man in der Nacht die Zähne stark zusammen (vor allem, wenn man Schnupfen hat), dann wackeln sie morgens etwas, wenn man dagegen drückt. Das hört normalerweise nach einigen Tagen von selbst wieder auf, passiert mir auch manchmal. Wackeln sie trotzdem weiter, solltest du zum Zahnarzt gehen.

Ist es normal das meine zähne ein bisschen wackeln?

Hallo :) ich habe heute festgestellt das meine Oberen und unteren zähne wackeln, es ist nicht stark aber wenn man versucht sie zu wackeln, wackeln sie ganz leicht. Ist das normal?

...zur Frage

Überbrückte Zähne wackeln. Kann man die stabilisieren?

Ist es möglich, eine Brücke die wackelt (weil die Pfeilerzähne wackeln) wieder zu stabilisieren?

...zur Frage

Können lockere Zähne wieder fest werden?

Ich (16) hatte vor 5 Tagen einen Sturz mit dem Fahrrad. Danach habe ich festgestellt, dass meine oberen beiden Schneidezähne (keine Milchzähne) leicht wackeln. Ich bin auch noch am selben Tag zum zahnärztlichen Notdienst gegangen. Der Arzt meinte dass meine Zähne wieder fest werden würden und ich sie in den nächsten Tagen/Wochen nicht zu stark belasten sollte. Weil sie nach 5 Tagen immernoch genauso stark wackeln, meine Frage: Können Zähne wieder fest werden und wenn ja wie lange dauert das ungefähr? Ps: Ich kenne den Zahnarzt nicht und deshalb weiß ich nicht, ob er kompetent ist. Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Bleibender Zahn wackelt ein wenig! ist das normal?

Hallo ich bin 12 Jahre alt und mir ist vor kurzem aufgefallen dass meine beiden vorderen zähne (schneidezähne und bleibend) ein wenig wackeln, aber hab trotzdem nicht das gefühl als ob sie herausfallen könnten was ich gut finde ist das normal das die ein wenig wackeln wenn man dran geht also mit anderen worten wackelt es ist aber nicht so dass sie sich drehen lässen oder schief stehen einfach nur etwas wackeln

IST DAS NORMAL???? ich hab echt angst! :( :(

...zur Frage

Zähne fest im Zahnfleisch verankert?

Hallo!

Wenn ihr eure Finger fest zwischen eure Schneidezähne drückt und dann mit den unteren Zähnen gegen einen der Schneidezähne drückt wackelt dieser dann(minimal)? Also als Hintergrung: Ich bin 13 und putze meine Zähne nicht super toll aber ich putz sie auf jeden fall regelmäßig. Und gestern fiel mir auf, dass alle Zähne die ich habe (die Backenzähne nicht) leicht wackeln bei Druck. Ist das normal?

...zur Frage

Sind Schmerzen nach 6 Wochen normal bei einem Bänderriss?

Hallo liebe commutiy,

Ich habe ein paar dringende Fragen.

Vor gut 6 Monaten muss ich auf der Arbeit umgeknickt sein, wobei mir das selbst nicht bewusst war. Doch hatte ich von einem auf den anderen Tag ziemliche Schmerzen im sprunggelenk. Diese Schmerzen wurden teilweise weniger und gingen weg, ehe sie nach Belastung wieder deutlich schlimmer wurden.

Ich habe in der Zeit jedoch großen Stress auf der Arbeit gehabt, da mein Chef sich auf mich verlässt und wir aktuell nicht gut besetzt sind. Ich arbeite in einem Restaurant und stehe dort gut 9 Stunden, wobei ich oft schwer hebe, das gut 5-6 Tage die Woche.

Nun war es aber vor 7 Wochen so schlimm, dass ich auch morgens nicht mehr aus dem Bett aufstehen konnte. Mein Fuß knickte sofort weg und die Schmerzen waren so stark, dass ich es nicht mal ins Bad geschafft habe, sondern gekrochen bin.

Bin damit dann zum Orthopäden, der drückte kurz drauf und sagte mir, das das vordere außenband angerissen sei und die anderen beiden gedehnt seien. Bekam von ihm so eine Aircastschiene und auf Nachfrage ob ich arbeiten könne eine Woche krank geschrieben. Danach könnte ich ganz normal arbeiten und belasten.

Gesagt getan, habe meinen Fuß eine Woche ruhig gestellt und bin danach wieder zur Arbeit. Direkt am ersten Tag höllische Schmerzen. Arzt sagte dazu, dass das normal sei und sich lege.

Ich habe also die letzten 6 Wochen mit viel IBU und starken Nerven durchgezogen. Laut Arzt sollte die schiene nun weg und alles behoben sein.

Doch sind die Schmerzen noch immer teilweise unerträglich, sofern ich nicht gleich gut eine ladung IBU einwerfe. Dazu kann ich den Fuß nicht drehen, er steht starr und leicht nach außen geneigt. An guten Tagen sind die Schmerzen weg und es lässt sich bewegen, doch nach kurzer Zeit auf den Beinen muss ich ziemlich humpeln und kann vor Schmerzen nicht klar denken. Auftreten fühlt sich dazu sehr unsicher an, als wäre das Gelenk nicht stabil.

. Einen neuen Termin beim Orthopäden habe ich, allerdings erst in gut 10 Tagen, da mein Problem nicht dringend sei.

Deswegen hier die Fragen:

Ist das normal dass es noch immer so sehr schmerzt?

Sollte ich den Fuß überhaupt so seht belasten jeden Tag?

Woran kann es liegen, dass keine Besserung eintritt? Bzw könnte es vielleicht doch etwas anderes sein?

Ich bin aktuell wirklich am Ende mit meinen Kräften und fühle mich gerade vom Arzt nicht ernst genommen. Allerdings gibt es bei anderen Ärzten erst nach Wochen eine Chance auf einen Termin.

Vielen Dank im voraus!

Beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?