Voraussetzung für Quantenphysik?

4 Antworten

Die Voraussetzungen dafür, dass du erfolgreich Physik studieren kannst sind, dass du ein Abitur machst und dort sowohl Spaß und Interesse an der Physik als auch an Mathe hast. Dann lernst du alles was du brauchst im Studium, da brauchst du dir keine Gedanken machen. Auch dort solltest du viel Interesse am Fach haben und nicht zuuuu faul sein. Du wirst schon auch einiges an Übungsblättern rechnen müssen. Dir zuvor bereits Wissen über das Schulwissen hinaus anzueignen ist überhaupt nicht notwendig. Du kannst das natürlich trotzdem tun, wenn es dir Spaß macht :)

Besorg dir ein gutes Buch über die klassische Physik, vor allem Mechanik, Optik und Elektromagnetismus, und zwar am besten eins, welches mathematisch zu deinem Niveau passt. Für Grundlagen der Quantenmechanik gibt es nun zwei Möglichkeiten, entweder populärwissenschaftliche Bücher ohne viel Mathematik, davon gibt es wirklich genügend viele, oder halt richtige Bücher, die Quantenmechanik ist mathematisch nicht schwieriger als andere Bereiche der theoretischen Physik, aber hier bräuchtest du dann Kenntnisse über vor allem partielle Differentialgleichungen, und dazu gehören zunächst einmal Grundlagen in der allgemeinen Differential- und Integralrechnung.

Könntest du mir vlt ein Buch empfehlen? Bin in der 8. Klasse grad

0
@okaybad

Schwer zu sagen. Da du erst in der 8. Klasse bist, fallen alle richtigen Bücher mit der entsprechenden Mathematik flach. Geh mal in eine Bibliothek und suche nach populärwissenschaftlicher Literatur zum Thema. Es ist halt schwierig: Die Mathematik der Quantenmechanik liefert komplexwertige Ergebnisse, die dann bezogen auf einen entsprechenden Versuchsaufbau in reelle Zahlenwerte übertragen werden, und dies kann die Quantenmechanik äußert präzise und fehlerfrei seit fast 100 Jahren. Das Problem ohne Mathematik ist nun, dass viele Autoren versuchen, philosophische Deutungen zu finden, die teilweise mehr verwirren als Ordnung stiften. Leider kenne ich auf Anhieb zu wenige Bücher populärwissenschaftlicher Art, um hier eine fundierte Antwort geben zu können.

0

Um Physik zu studieren, brauchst du Abitur. Einen NC gibt es üblicherweise nicht, dafür werden 70, 80 Prozent in den beiden Semestern rausgesiebt.

studium, zukunft, zu viele interessen? mittelweg?

Hallo, also ich bin im gymnasium und mach in ein paar jahren abi, damit ich ein ziel und damit motivation habe, würde ich gerne so in etwa wissen was ich mal studieren soll. Ich bij vielseitig interessiert aber hauptsächlich im naturwissenschaftlichen bereich. In meinem studium und dann beruf würde ich gerne: / mich interresiert: -Menschen retten, helfen, verarzten -verhalten von menschen und tieren -forschung -quantenphysik -weltraum -gene Also ich wollte grundsätzlich arzt oder forscher werden evtl psychologe Mich reizt das unbekannte, dehalb auch quantenphysik. (Sinn des lebens?) Woraus besteht alles? Also ich kann schon logisch denken, bin auch nicht gerade dumm, aber ich lerne nicht sooo viel und scbreib so dreier-vierer. (Kommt aufs fach an) aber ich bin bereit sehr hart und viek zu lernen(medizin) und ich lerne auch schnell. Also ich hoff ihr habt jetzt einigermasen ein bild von mir:) Danke!

Achso mir macht es besonders spass im team zu arbeiten, und das besonders wenn ich die führungspersönlichkeit bin ;)) also kein problem wenn es jemand anderes übernimmt oder so, nur ich hass es mit meinen vielen ideen nie zum zug zu kommen. Lg

...zur Frage

Gemeinschaftskunde oder Kunst als Lk?

Hallo
Bei uns sind Mathe und Deutsch in der Kursstufe Pflicht.
Dazu kommt eine Fremdsprache. Diese wird bei mir Englisch sein.
als 4. fach brauchen wir entweder eine weitere Sprache oder eine Maturwissenschaft. Hoer habe ich mich für Biologie emtschieden.
Das 5. Fach ist frei wählbar.
Ich schwanke zwischen Gemeinschaftkunde und BK (Kunst)
In kunst war ich bis jetzt sehr gut, nur hatte ich Lehrer, die glaube ich auch sehr großzügig waren. Die lehrerin, die dieses Fach in der kursstufe unterrichtet, soll auch sehr großzügig sein.
Gemeinschaftskunde ist ein Fach, das mich sehr interessiert. Aner ivh weiß nicht ob ich das wählen soll, da biologie schon sehr viel Lernaufwand sein soll und GK genauso.
Hat jemand von euch seine LK wahl schon hinter sich? Und kann mir vielleicht helfen?
ich habe ein Medizinstudium als Ziel, dafür brauche ich also ein gutes Abitur.
Welches fach würde mir zu einer guten noten verhelfen?
Meine Mutter sagt, dass GK als leistungsfach besser klingt, als Kunst. Weil es eben ein "richtiges" fach ist.
Stimmt das? und hindert das das medizinstudium?
Habt ihr erfahrungen gemacht?
freue mich auch antworten danke😊

...zur Frage

Warum hat Röntgen- und Gamma-Strahlung eine ionisierende Wirkung, sichtbares Licht aber nicht?

...zur Frage

Berufswunsch Primatologe

Ich interessiere mich ja sehr für Menschenaffen, deshalb wollte ich mich mal fragen welche Berufe es in diesem Bereich gibt und was man für Vorraussetzung dafür haben muss. Das einzige, wo ich etwas entdeckt habe ist das Wolfgang Köhler Institut für Primaten in Leipzig. Dort arbeiten sie mit den Menschenaffen aus dem Zoo zusammen und erforschen diese, indem sie Tests und dergleichen machen. Aber hier kommt meine 2. Frage (an die Leute, die dort arbeiten und dort einmal gearbeitet haben). Was müsste ich für diesen Beruf genau studieren und wie es ist dort genau mit der Arbeit, gibt es dort Besonderheiten? Erzählt mir einfach mal die Arbeitsumstände..., die Homepage war mir nicht genug an Infomaterial.

PS: Ich stehe jetzt nicht unmittelbar vor einer Berufs- bzw. Studienwahl, ich gehe noch ein paar Jahre zur Schule, aber man kann sich ja nie zu früh informieren. :)

...zur Frage

Neurowissenschaften: Biologie oder Medizin studieren?

Ich habe gestern eine ähnliche Frage gestellt zu dem Thema. Ich interessiere mich sehr für die Neurowissenschaft und Hirnforschung. Mein Traumberuf wäre zudem also Neurologe (also Arzt) oder Forscher in dem Bereich (falls man das so verallgemeinern kann).

So weit ich weiß wird das Studienfach "Neurowissenschaften" nur als Master angeboten (bis auf die Universität Köln, wo dieser Bachelor-Studiengang aber leider sehr schlecht bewertet wurde). Das heißt also, ich muss - um Neurowissenschaften studieren zu können - Medizin, Biologie oder verwandtes (Biochemie, etc.) studieren, richtig? Oder gibt es andere Möglichkeiten? Was lohne sich mehr hinsichtlich Medizin oder Biologie studieren? Wie stehen jeweils die Berufschancen, wenn noch im Anschluss auch Neurowissenschaften als Master studiert wird?

Ich hoffe, ihr könnt mir folgen und eventuell mir helfen. Danke :)

...zur Frage

Bekommt man als Studierender mehr Geld?

Hallo,

das mit dem mehr Geld verdienen ist ja das häufigste Argument warum man studieren geht. Aber kriegt man, nur weil man studiert hat, automatisch mehr Geld als einer der nicht studiert hat, obwohl er die gleiche Arbeit macht?

Weil ich habe gerade die Schule (Gym) fertig gemacht und habe jetzt auch angefangen zu arbeiten. Und zwar in einem Büro als Buchhalter. Und da mache ich Arbeiten die halt jeden Tag anfallen, Rechnungen bearbeiten, mit Kunden telefonieren usw.

Wenn jetzt ein neuer Mitarbeiter anfängt, der gerade mit dem Studium (in dem Fall wahrscheinlich BWL), kriegt der dann mehr Geld als ich obwohl er das gleiche macht?

Oder gibts für Studierende sozusagen eigene Berufe? Also halt dass in der Berufsbeschreibung "studiert" als Vorraussetzung drin steht.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?