Vor dem Haare schneiden die Haare färben oder andersrum?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Friseur werden die Haare zuerst gefärbt, aber ich denke, das hat einfach den Grund, dass die Farbe aufs trockene Haar aufgetragen wird, Haare sich aber besser nass/gewaschen schneiden lassen. Und das ist nach der Färbung der Fall.

Für die Spitzen ist es egal, ob du sie erst färbst und dann abschneidest oder direkt abschneidest. Das Haar, das dranbleibt bekommt in jedem Fall die Farbe ab.

Einen Unterschied macht es nur, wenn du dir soviel Haare abschneiden lässt, dass du beim Selbstfärben keine zwei Pakete Farbe mehr brauchst sondern mit einem auskommst.

Haarfarbe kann man aufheben, wenn man z. B. nur die Hälfte davon anmischt. Gut verschlossen kann die andere Hälfte beim nächsten Mal verwendet werden (hab' ich immer so gemacht).

Beim Friseur wird immer erst gefärbt, und dann geschnitten. Aber natürlich geht's sicher auch anders herum.

ja, das wäre dann eine überlegung wert, dann müsste man die farbe nur in 'nem schälchen anmischen, nehme ich an. ich dachte immer, dass bereits ab dem punkt an dem man die farbe "öffnet" sie anfängt "schlecht" zu werden und dass das dann (noch) schädlich(er) für die haare wäre.

0
@cacaobutter

Nein, es kann nicht verdereben. Die chemische Reaktion findet erst statt, wenn es gemischt wird. Wenn Du die Tube gleich wieder verschließt, passiert gar nichts.

0

Ich habe meine Haare zuerst geschnitten und dann gefärbt. es wäre defenetiv farbverschwendung, wenn du beim frisör wärst müsstest du dafür ja bezahlen. Also ich würde sie vorher schneiden

in welcher hinsicht ist es denn farbsverschwendung? die angebrochene packung kann ich doch eh nicht wieder verwenden, oder doch?

0

Also meine Friseure haben bisher immer erst gefärbt und dann geschnitten. Wenn du zB stufig schneidest ist das bestimmt auch einfacher, die Farbe gleichmäßig zu verteilen.

bei meinem friseur wird auch zuerst gefärbt und dan geschnitten .

Was möchtest Du wissen?