Voltigieren: Stützschwung vw?

1 Antwort

Hallo,
beim Schwingen vw ist, wie der Name schon sagt, der Schwung besonders wichtig. Diesen kannst du vorallem in dem Bereich sammeln, wo deine Beine noch neben dem Pferdebauch/ -körper sind. Sobald deine Füße über dem Pferd sind kannst du keinen Schwung mehr dazu bekommen. Um diese Bewegung zu üben kannst du mit einem Terraband/ starkem Gummiband, dass du um einen festen Gegenstand (z.B. das Holzpferd/ Bock) und um einen Fuß bindest, sodass es einen Kreis bildet, nachstellen. Dann schwingst du mit einem Fuß aus der Senkrechten (knapp über dem Boden) nach hinten und versuchst dabei soviel wie möglich schwung zu entwickeln.Du brauchst dabei keine große Bewegung zu machen, aber dafür um so schneller. Wiederhole die übung ruhig ein paar mal mit jedem Fuß um ein Gefühl dafür zu bekommen.
Eine andere etwas schieriger Übung wäre: langsames in den Handstand schwingen. Dazu hebst du ein Bein nach hinten immer höher wie als würdest du eine Standwaage machen wollen. Dabei solltest du deinen Oberkörper möglichst lange in aufrechter Position halten. Erst wenn du dein Bein nicht mehr höher heben kannst ohne das dein Oberkörper nach unten geht, schwingst du mit dem Bein schnell hoch und gehst gleichzeitig mit dem Oberkörper runter um in den Handstand zu schwingen. Wenn du nicht komplett in den Handstand kommst ist das nicht schlimm, es geht ja nicht um den Handstand sondern den Schwung
Auf dem Holzpferd/ Bock könnte man versuchen in den Schulterstand zu schwingen, dabei sollte aber immer ein Helfer zur Sicherheit am "Kopf" stehen, falls man überkippt.
Allgmein ist beim Schwingen wichtig:
viel schwung mit den beinen zu entwickeln,
nicht zu früh mit dem Kopf abzutauchen, sonder auf die beine warten,
im richtigen Moment zu schwingen und
sich fliegen zu lassen... hört sich blöd an ist aber so.. wenn du dich blockierst, nicht traust oder dich vorne nicht klein genug machst kannst du auch nicht schwingen.
Übungen im Schritt sind leider meistens nicht sehr hilfreich, da das pferd dir weder Rhythmus noch schwung gibt und du dem Pferde eher weh tust als das du etwas dabei lernst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen,
LG Leo

Galoppieren ohne Sattel?

Hallo,ich bin mein Pferd jetzt einpaar mal ohne Sattel geritten und alles klappt richtig gut außer der Gallop.Im Trab läuft sie ganz locker aber beim galoppieren springt sie halt auf der Stelle und galoppiert nicht vorwärts.Sie hat eine gute Rückenmuskulatur und ich habe einen festen Sitz also bin gut ausbalanciert.Was kann ich dagegen tun?Vorwärts treiben hilft nichts

...zur Frage

Pferd ist sehr schwer vorwärts zu reiten.

Mein Pferd, lässt sich kaum oder garnichtmehr vorwärtstreiben und ich weis nicht warum, wenn ich ihn dann mal im Trab hab und ihm die Galopphilfen gebe haut er die Bremse rein. Nur nach mehreren schweren anläufen und mehrmaligem bitten mit der Gerte bekomme ich ihn dazu zu galoppieren. Der Tierartzt war schon da er meint das er nichts hätte, der Sattler war auch schon da und hat ihm einen perfekt passenden Sattel gemacht, und eingerenkt wurde er auch erst vor kurzem.

Mit Sporen reiten will ich nicht weil ich meine das diese nur für Reiter gedacht sind die schon wirklich perfekte Hilfen geben und nicht zum einfach drauf einstubsen auf dem Pferd sind.

Ich weis einfach nichtmehr weiter. Ich währe sehr dankbar über ein paar hilfreiche Antworten.

Liebe Grüße Marlene

...zur Frage

Bodenarbeit Übungen vertrauen aufbauen zum pferd?

Hallo habt ihr gute bodenarbeit Übungen mit denen ich das Vertrauen zu meinem Pferd verbessern kann ;) Danke schonmal

...zur Frage

Sitz-Übungen zum Galoppieren?

Hey leute , ich bin gerade dabei das galoppieren ohne festhalten zu lernen und wollte fragen ob es sitz-übungen gibt die ich zuhause machen kann ohne dabei auf dem Pferd zusitzen . Da ich nämlich noch ziemlich wackelig im Galop bin . LG Reiterin20 :)

...zur Frage

wie weit kann man mit einem 18-jährigen pferd gehen?

hallo, wir haben den wallach gerade erst neu, und voltigieren ihn gerade ein. er ist schon 18, und hat überhaupt keine voltigiererfahrung. es stellt sich aber echt gut an, es scheint ihm mehr spaß zu machen, als geritten zu werden. wir sind keine leistungsgruppe, weil uns immer das passende pferd gefehlt hat (eine zeitlang war es mehr rodeo-reiten als voltigieren) die voltigierer (8-22jahre alt) sind aber locker auf A-niveau. wir turnen ihn jetzt ein, und könnten wir dann so in einem jahr mit ihm auf turnier gehen (A, vl auch L) oder ist er zu alt? er ist ein unverbrauchtes freizeitpferd , sprich er stand die letzten 10 jahre mehr oder weniger nur rum. daher gesundheitlich auch top. wie lang kann/darf/sollte man voltigierpferde voltigieren? er läuft derzeit 2x die woche. und ist es möglich in dem alter, noch sowas neues anzulernen, und dann auch auf etwas höheres niveau zu gehen?

...zur Frage

Galopp und Biegung ist Katastrophal auf der rechten Hand bei meinem Pferd, was gibt es für Übungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?